Belectric

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Belectric
Rechtsform GmbH
Sitz Kolitzheim, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Bernhard Beck[1]
Mitarbeiter 500 (2016)
Umsatz 570 Mio. Euro (2012)
Branche Photovoltaik, Energiespeicher
Website www.belectric.com

BELECTRIC ist ein Unternehmen aus der Solarbranche, das 2011 aus dem Zusammenschluss der Beck Energy GmbH, der S&F Umwelttechnik GmbH und der Blitzstrom GmbH entstand.[2] Ende August unterzeichnete die RWE International einen Kauf- und Abtretungsvertrag mit der BELECTRIC Holding GmbH zu Übernahme der BELECTRIC Solar & Battery Holding GmbH. Die Zustimmung des Kartellamts und die Durchführung gesellschaftsrechtlicher Änderungen vorausgesetzt wird die Übernahme zum 1. Januar 2017 vollzogen.[3]

Die BELECTRIC-Firmengruppe erwirtschaftete 2012 einen Umsatz von rund 570 Millionen Euro. Die Firmenzentrale befindet sich in Kolitzheim bei Schweinfurt, und es bestehen Niederlassungen in 10 Ländern. BELECTRIC verfügt über mehr als 100 angemeldete Patente im Energiebereich. Die Unternehmensgruppe wurde 2001 gegründet und hat bisher über 280 Freiflächen Solarkraftwerke mit insgesamt über 1,5 GWp Photovoltaikleistung schlüsselfertig errichtet.[4]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BELECTRIC baut und entwickelt primär Freiflächen-Solarkraftwerke, Energiespeicher-Systeme und Photovoltaik-Dachanlagen. Große Teile der Kabel- und Energieverteilungssysteme, der Wechselrichtertechnik, der Echtzeit-Monitoring-Systeme und die Unterkonstruktionen werden in Eigenproduktion hergestellt. Neben der Entwicklung und Errichtung von Energiesystemen bietet das Unternehmen auch technische O&M (Operation and Maintenance) / MRO Dienstleistungen zur Sicherung des Kraftwerkbetriebs. BELECTRIC ist weltweit als Drittstärkster O&M Dienstleister nach O&M Gesamtleistung eingestuft worden (Bloomberg New Energy Finance PV O&M Index 2015). [5]

Seit Anfang 2016 fertigt das Unternehmen modulare Batterie-Speicherkraftwerke in Serie, die vorrangig zur Frequenzregelung eingesetzt werden sollen. Die Batteriespeicher werden unter dem Produktnamen Energy Buffer Unit (EBU) vermarktet. Der Prototyp wurde 2014 im Solarpark Alt Daber installiert. Neben Deutschland sollen die Anlagen auch in anderen europäischen Staaten sowie den USA abgesetzt werden.[6]

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur BELECTRIC-Firmengruppe gehören u.a. folgende Firmen.[7]

  • BELECTRIC GmbH
  • BELECTRIC PV-Dachsysteme Thüringen GmbH

Kooperationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es bestehen diverse Kooperationen, unter anderem mit First Solar.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Impressum
  2. iwrpressedienst.de: Beck Energy wird BELECTRIC, 24. Februar 2011.
  3. Mainpost: [1], 30. August 2016
  4. Solarserver: [2], 29. August 2016.
  5. Pressemitteilung 24/7: [3], 24. März 2016
  6. Belectric startet Serienproduktion für Großspeicher. In: pv-magazine, 1. März 2016. Abgerufen am 2. März 2016.
  7. Webseite BELECTRIC: [4], 30. August 2016.
  8. news aktuell presseportal: Joint Venture: First Solar stärkt seine Partnerschaft mit Belectric, 9. September 2013.