Benutzer:Philipp Maaß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
QSicon öde.svg
Ich bin bis auf Weiteres inaktiv.
Nuvola apps kmoon.png
Ich bin im Urlaub, in den Ferien, habe momentan keinen Internetanschluss oder bin aus anderen Gründen derzeit nicht aktiv.

Letzte Seitenbearbeitung 11:41, 23. Juli 2016

de Diese Person spricht Deutsch als Muttersprache.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
Baphomet.Tomar.jpg Diesen Benutzer interessiert die Thematik Geschichte.


"Rädchen"
Dieser Benutzer begreift sich als ein kleines Rädchen im Getriebe der großen Wikipedia.
Mozilla Logo
Dieser Benutzer arbeitet mit Mozilla.
TUX
Dieser Benutzer verwendet Linux.


Bücher
Dieser Benutzer liebt Bücher.

Wer ich bin und was ich hier machen möchte.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

mein Name ist Philipp Maaß. Ich beschäftige mich hier vor allem mit Bibliotheken und Bibliothekaren und Bibliothekarinnen im Nationalsozialismus. Man kann mich gerne kontaktieren. Ich möchte dazu beitragen, dass Bibliotheken und Wikipedia besser zusammen arbeiten, da ich denke das beide erheblich voneinander profitieren können. Um Ideen zu sammeln, wie Wikipedia und Bibliotheken besser kommunzieren und zusammen arbeiten können, habe ich eine Diskussionsseite erstellt. Ich bin Bibliothekar von Beruf und helfe auch gerne bei der Literaturrecherche zu jeder Thematik.

/Diskussion_Zusammenarbeit_Bib_Wiki

Kontakt per Mail (Nur angemeldete Benutzer):

E-Mail-Formular.

Oder auf meiner Diskussionsseite.

Artikel die ich angelegt habe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herman Kruk

Dina Abramowicz

Ferdinand Rieser

Lotte Bergtel-Schleif

Ghetto-Bibliothek

Bibliothekarinnen, Bibliothekare und Bibliotheken im Nationalsozialismus

Artikel die ich gerne anlegen möchte:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

/Lagerbibliothek(Konzentrationslager)

/Herman Stresau

/Ueberarbeitung Muay Thai

Literatur zur Thematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alker, Stefan, Christina Köstner, und Markus Stumpf: Bibliotheken in Der NS-Zeit: Provenienzforschung Und Bibliotheksgeschichte (Göttingen: V & R Unipress, Vienna Univ. Press, 2008)

Babendreier, Jürgen: Nationalsozialismus Und Bibliothekarische Erinnerungskultur (Wiesbaden : Harrassowitz, 2013)

Barbian, Jan-Pieter: Literaturpolitik Im ‘Dritten Reich’: Institutionen, Kompetenzen, Betätigungsfelder, Dtv, 4668, Überarb. und aktualisierte Ausg. (München: Dt. Taschenbuch Verl., 1995)

Bartels, Nicole, Juliane Deinert, Wilfried Enderle, Helmut Rohlfing, und Frank Möbus: Bücher Unter Verdacht: NS-Raub- Und Beutegut an Der SUB Göttingen ; Katalog Der Ausstellung Vom 13. Mai - 10. Juli 2011, Göttinger Bibliotheksschriften. - Göttingen : Univ.-Verl. Göttingen, 1997-, 38 (Göttingen: Univ.-Verl. Göttingen, 2011)

Bauer, Bruno, Christina Köstner-Pemsel, and Markus Stumpf: NS-Provenienzforschung an österreichischen Bibliotheken: Anspruch und Wirklichkeit (Graz-Feldkirch: Wolfgang Neugebauer Verlag GesmbH, 2011)

Bibliothekshistorisches Seminar <1989, Wolfenbüttel>: Bibliotheken Während Des Nationalsozialismus ; Bd. 1, Wolfenbütteler Schriften Zur Geschichte Des Buchwesens ; 16Vorträge Der ... Jahrestagung Des Wolfenbütteler Arbeitskreises Für Bibliotheksgeschichte, 5 (Wiesbaden: Harrassowitz, 1989), i

Bibliothekshistorisches Seminar: Bibliotheken Während Des Nationalsozialismus ; Bd. 2: Vorträge Eines Bibliothekshistorischen Seminars Des Wolfenbütteler Arbeitskreises Für Bibliotheksgeschichte Vom 25. Bis 27. September 1989 in Der Herzog-August-Bibliothek, Wolfenbütteler Schriften Zur Geschichte Des Buchwesens, 16 (Wiesbaden: Harrassowitz, 1992), ii

Bödeker, Hans Erich, ed.: NS-Raubgut, Reichstauschstelle Und Preußische Staatsbibliothek: Vorträge Des Berliner Symposiums Am 3. Und 4. Mai 2007 (München: Saur, 2008)

Boese, Engelbrecht: ¬Das¬ Öffentliche Bibliothekswesen Im Dritten Reich, 2. korr. und bibliogr. erg. Aufl. (Bad Honnef: Bock Herchen, 1987)

Briel, Cornelia: Beschlagnahmt, Erpresst, Erbeutet: NS-Raubgut, Reichstauschstelle Und Preußische Staatsbibliothek Zwischen 1933 Und 1945, ed. by Hans Erich Bödeker and Barbara Schneider-Kempf (Berlin: Akad.-Verl., 2013)

Dehnel, Regine, ed.: NS-Raubgut in Museen, Bibliotheken Und Archiven: Viertes Hannoversches Symposium, Zeitschrift Für Bibliothekswesen Und Bibliographie / Sonderbände, 108 (Frankfurt am Main: Klostermann, 2012)

Dürr, Michael, and Annette Gerlach: Raubgut in Berliner Bibliotheken: Workshop Des Regionalverbands Berlin-Brandenburg Des Vereins Deutscher Bibliothekare Am 12. Juni 2006 (Berlin: Zentral- und Landesbibliothek, 2007)

Enderle-Burcel: Gertrude, Brüche und Kontinuitäten 1933-1938-1945 Fallstudien zu Verwaltung und Bibliotheken (Innsbruck; Wien; München; Bozen: Studienverl., 2013)

Happel, Hans-Gerd: ¬Das¬ Wissenschaftliche Bibliothekswesen Im Nationalsozialismus Unter Besonderer Berücksichtigung Der Universitätsbibliotheken, Beiträge Zur Bibliothekstheorie Und Bibliotheksgeschichte (München ; London ; New York ; Paris: Saur, 1989)

Jungmichl, Johannes: Nationalsozialistische Literaturlenkung Und Bibliothekarische Buchbesprechung, [Schriftenreihe Der Bibliothekar-Lehrinstitute / A] (Berlin: Dt. Bibliotheksverb., 1974)

Kempf, Klaus ¬[Hrsg]¬: ¬Das¬ Deutsche Und Italienische Bibliothekswesen Im Nationalsozialismus Und Faschismus, Beiträge Zum Buch- Und Bibliothekswesen (Wiesbaden: Harrassowitz, 2013)

Kühn-Ludewig, Maria: Displaced Books - Bücherrückgabe Aus Zweierlei Sicht: Beiträge Und Materialien Zur Bestandsgeschichte Deutscher Bibliotheken Im Zusammenhang von NS-Zeit Und Krieg, [Laurentius / Sonderheft] Laurentius : Von Büchern U. Bibliotheken. - Hannover : Astarte Verl., 1984, 1999 (Hannover: Laurentius-Verl., 1999)

Kuttner, Sven, and Bernd Reifenberg, eds.: Das Bibliothekarische Gedächtnis: Aspekte Der Erinnerungskultur an Braune Zeiten Im Deutschen Bibliothekswesen, Schriften Der Universitätsbibliothek Marburg, 119 (Marburg: Universitätsbibliothek Marburg, 2004)

Hallo Uwe, ich würde mich freuen wenn du mir etwas hilfst meine Arbeit besser zu strukturieren und dir meine Artikel anschaust und zeigst was ich ggf. besser machen könnte. Über Nachricht freue ich mich, viele Grüße, Philipp