Benutzer:TheK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emblem-very-very-evil.svg Fragen, Kritik, Flames etc bitte auf Benutzer Diskussion:TheK, nicht hier!

Es gibt drei Arten von Menschen in diesem Land, die einen die Reden, die anderen die Handeln, und die Randgruppe, welche eindeutig in der Minderzahl ist, die die erst reden und dann handeln.


Hiermit verleihe ich Benutzer
TheK
die Auszeichnung
Gb1b.jpg
Held der Wikipedia
in Gold für

seine Arbeit in der Eingangskontrolle

und im Portal:Freie Software
im Dienste der Verbesserung
unserer Enzyklopädie.
gez. --Church of emacs Talk ツ 18:26, 5. Sep. 2007 (CEST)
Babel:
de Dieser Benutzer spricht Deutsch als Muttersprache.
nds-3 Disse Jung snackt bannig good Plattdüütsch.
en-3 This user is able to contribute with an advanced level of English.
nl-1 Deze gebruiker heeft elementaire kennis van het Nederlands.
fr-1 Cet utilisateur sait contribuer avec un niveau élémentaire de français.
Symbol OK.svg Dieser Benutzer sieht sich dem Respekt verdienten Mitarbeitern gegenüber verpflichtet.
Wappen Lueneburg.png Dieser Benutzer kommt aus Lüneburg.
Benutzer nach Sprache

Wieso bei Wikipedia?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DAS frage ich mich manchmal auch...

Sicher ist aber eines: Ich arbeite hier nicht mit, um mir Freunde zu machen, sondern um die Qualität der Artikel zu verbessern. Wenn du also mit einer meiner Aktionen nicht einverstanden bist, erkläre mir bitte, wieso deine Fassung eine bessere Qualität darstellt.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Oberste Wikipedia-Regel: WP:NPOV. Alles andere wird nur beachtet, wenn es damit vereinbar ist. Das einzige Relevanzkriterium, das ich akzeptiere, ist eine (im Artikel nachgewiesene) Außensicht.
  • männlich, hetero, ledig.
  • irgendwo zwischen Agnostiker und Atheist einzuordnen: Für mich spielt irgendein Gott keine Rolle und mich würde wundern, wenn es ihn gibt - komplett ausschließen will ich es aber nicht.
  • den Begriff der Wahrheit lehne ich für nicht geschlossene Systeme ab. Wer in einem Artikel eine (definitionsgemäß seine eigene) Meinung als Wahrheit verkauft, macht sich bei mir unbeliebt.
  • Ich sehe jede Aussage als so lange unbelegt an, bis diese als naheliegendste (im Sinne der Wissenschaft) Erklärung anerkannt ist. In diesem Falle versuche ich dann allerdings auch mein Verhalten hiernach auszurichten.
  • Gesellschaftlich sehr tolerant, nur bei intolerantem Verhalten anderer werde ich ungemütlich. Ebenso bei Provokationen, bei denen kein aufrüttelnder Aspekt zu erkennen ist.
  • Andere Meinungen akzeptiere ich so lange, wie sie nicht versucht, andere Meinungen zu unterdrücken - lediglich bei der Menge der Wiederholungen gibt es Grenzen. Außerdem muss jeder eingestehen, dass auch seine Meinung nur eine Meinung ist!
  • Ich vertraue niemandem, nur seinen Argumenten. Es gibt aber Personen, bei denen ich mehrfach überlege, was eine Aktion soll.
  • Verletzung religiöser Gefühle ist für mich je nachdem, um welches Thema es geht, irgendwo zwischen Meinungsfreiheit und aufklärerische Pflicht einzuordnen.
  • Geek, Linux-Nutzer (genauer Ubuntu) und auch sonst ein Fan freier Software und freier Inhalte. Ich verteufle proprietäre Software jedoch nicht, sondern meide diese nur, wo es für mich hinreichende Alternativen gibt.
  • Für einen IT-Freak eher ungewöhnlich liegt mir Umweltschutz besonders am Herzen; aus diesem Grunde habe ich eine Abneigung gegenüber Gamer-PCs und ähnlich ineffizienten Geräten.
  • solltest du einen Beitrag von mir ohne Tippfehler finden, guck bitte nochmal hin.

OpenSource in de-Wikipedia?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mir ist inzwischen egal, ob irgendwelche Artikel zum Thema OpenSource gelöscht werden. Dass das Projekt "deutschsprachige Wikipedia" seine Basis als ein Kind der freien Software leugnet, ist ja nichts Neues. Leider hat sich inzwischen ein harter Kern gebildet, der auf praktisch jeden Artikel zu diesem Themenbereich mit Freuden hämische und abfällige Löschanträge stellt. Leider gibt es zu einzelnen OpenSource-Projekten nur in sehr sehr wenigen Ausnahmefällen Literatur, wobei sich diese - wie fast überall in der IT-Welt - auf eine Funktionsbeschreibung ohne auch nur einen Ansatz Geschichte beschränkt. Sämtliche anderen Projekte sind in Wikipedia chronisch löschgefährdet, und LöschANTRÄGE (die dann abgelehnt werden) tauchen selbst zu Themen mit Literatur auf. Einzig Themen, die einen geradezu täglich in jeder auch nur minimal IT-lastigen Quelle anschreien, wie Ubuntu sind vor Löschanträgen sicher.

Neue Benutzer finden sich in diesem Bereich schon lange nicht mehr, die Artikelqualität stagniert vielmehr auf dem Stand von vor 2-3 Jahren; dass sich immer noch Freiwillige finden, die wenigstens neue Versionen in die Artikel eintragen, grenzt fast an ein Wunder. Fragt man in OpenSource-Foren; völlig egal, ob bei heise, Pro-Linux oder im IRC, würde sich dort niemand an einer kompletten Einstellung der de-Wikipedia stören. Eine eigene Mitarbeit kann als vollständig ausgeschlossen angesehen werden. Meine Versuche, neue Benutzer zu finden, das Portal "Freie Software" zu reaktivieren oder auch nur einen Teil dieser Artikel soweit zu verbessern, dass sie vor den Löschtrollen sicher sind, kann man als gescheitert ansehen: es wurde nicht ein einziger Benutzer gefunden, der sich gezielt darum kümmert; vielmehr hat sich mit Arnomane einer der wenigen aus dem Projekt verabschiedet. Auch der Versuch, die Relevanzkriterien zu verbessern, muss leider als gescheitert angesehen werden - zwar wurde einhellig ein Medienecho als einziges Kriterium beschlossen, jedoch werden die Löschentscheidungen weiterhin völlig losgelöst von diesem Aspekt getroffen, indem irgendwelches Medienecho als "nicht ausreichend" abgebügelt wird.

Aus diesem Grunde habe ich beschlossen, meine Mitarbeit im Bereich Freie Software mit Ausnahme der Artikel, die bereits lesenswert sind, einzustellen. Alle anderen Artikel habe ich von meiner Beobachtungsliste entfernt; sie können meinetwegen gelöscht werden. Auch die Portalseiten habe ich komplett von dieser entfernt. Sollte ein Löschantrag auf einen der Lesenswerten erfolgen, wird einfach auch dieser aus der Liste entfernt; ich sehe mich nämlich nervlich nicht mehr dazu in der Lage, ständig gegen Absurde Löschanträge zu argumentieren, die durchkommen, obgleich sich in der Löschdiskussion praktisch jeder gegen die Löschung ausspricht.

Admin-Wiederwahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da offenbar WP:AGF inzwischen in 'ABF' umgewandelt wurden und ich die Beschimpfungen auf meiner Diskussionsseite leid bin, möchte ich einmal erklären, unter welchen Gründen ich einen Admin zur Wiederwahl nominiere:

  • Seine Tätigkeit als Autor im letzten Jahr liegt bei weniger als etwa 10-20 Seiten, eine als Admin ist gar nicht vorhanden. Solche Admins sind mit aktuellen Entwicklungen in Wikipedia kaum vertraut und sollten daher ihren Rückhalt überprüfen. Auch kann auf diese Weise einmal ermittelt werden, ob sie überhaupt noch an den "Knöppen" interessiert sind.
  • Einige Admins verstehen meiner Meinung nach nichts von Konfliktvermeidung, sondern neigen dazu, eher noch Öl ins Feuer zu gießen - ob absichtlich oder aus Unfähigkeit ist mir dabei reichlich egal.
  • Zuletzt sind einige wenige Admins leider auch dadurch aufgefallen, WP:NPOV zu ignorieren oder zumindest sehr eigenwillig auszulegen.

Da hier oft genug so ziemlich alles als Beleidigung ausgelegt wird, werde ich nicht dazu schreiben, welcher der drei Gründe bei einem Admin zutrifft. Ich denke, der jeweilige "Delinquent" wird sich das ganze schon selbst denken können.

Ausdrücklich kein Grund für eine Wiederwahl sind für mich:

  • Entscheidungen, bei denen ich zu einem anderen Ergebnis komme, solange der Standpunkt des fraglichen Admins noch als diskutabel angesehen werden kann.
  • Jede falsche Entscheidung, (fast) egal wie schwer, bei der eingesehen wurde, dass sie falsch war.
  • Äußerungen jeder Art, solange diese nicht die Befähigung zur Konfliktbewältigung betreffen.

Löschseite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu meiner derzeitigen Aktivität auf den Löschseiten möchte ich einmal den dahinter steckenden Ansatz erklären: Viele Artikel, die gelöscht werden, wären eigentlich relevant, nur wird diese Relevanz oft nicht in dem Artikeln dargelegt oder die Qualität der Artikel allgemein ist sehr schlecht, was beides zu einer Löschung führt. Aus diesem Grunde versuche ich bei Löschdiskussionen Anknüpfungspunkte für eine Relevanz zu finden, auf deren Basis man arbeiten oder weiter nach Relevanz suchen kann. Der Gedanken dahinter ist, dass ja der Benutzer, der den Artikel angelegt hat, sich dabei irgendetwas gedacht haben wird.

Darüber hinaus versuche ich sich eindeutig entwickelnde Löschdiskussionen zu einem zügigen Ende zu bringen, so dass ein Löschantrag nicht länger als nötig in den Artikeln verbleibt. Hierzu gehört auch, sich aus den Diskussionen ergebende Erkenntnisse direkt in die Artikel einzuarbeiten, da leider viele Leute auf der Seite (mehr oder weniger) klug reden, aber nur sehr wenige auch praktisch handeln.

ausgezeichnete Artikel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Qsicon Exzellent.svg Ubuntu · Qsicon lesenswert.png MTAB IORE