Benutzer Diskussion:Hnsjrgnweis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist die Diskussionsseite von hnsjrgnweis. --Hnsjrgnweis 11:39, 8. Nov. 2010 (CET)

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 180 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Enrico Dandolo[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hnsjrgnweis, Du hast im Artikel über Enrico Dandolo etwas zu den Bogomilen eingefügt. Mir sind die Bogomilen zwar ein Begriff, auch ist mir klar, dass der Papst einen Kreuzzug gegen sie unter Führung des ungarischen Königs betrieben hat, aber einen Zusammenhang zu Dandolo und der Eroberung von Zara habe ich noch nirgendwo in der Literatur gelesen. Falls Du mehr wissen solltest, melde Dich. Grüße --Hans-Jürgen Hübner (Diskussion) 17:23, 11. Nov. 2017 (CET)

Hallo Hans-Jürgen Hübner, ich bin auf das Thema durch die Überarbeitung des Lemmas Bosniaken gekommen, Dandolo riss den Oberbefehl über die Flotte des Vierten Kreuzzuges an sich, leitete ihn nach Byzanz um, griff aber zuerst Zadar an und ließ es plündern und abbrennen (außer der Kirche); dann unternahmen die Kreuzritter Strafexpeditionen ins Hinterland und nahmen ihr Winterlager in Zadar ein. Dandolo wird in einigen Quellen als verbitterter Greis dargestellt, er scheint von einem blinden Hass gegen Orthodoxe und Bogomilen beherrscht gewesen zu sein. (Lt. Chronik von Nowgorod war Dandolo 1171 von den Byzantinern geblendet worden, siehe englische WP). Über dem Kriegsplan gegen die ebenfalls bogomilischen Bulgaren starb er. Möglicherweise saßen im offiziell katholischen Zadar nur noch wenige Bogomilen, diese siedelten eher im dalmatinischen Hinterland, so dass es sich um einen Irrtum Dandolos gehandelt haben könnte; doch gaben sich viele Bewohner der Stadt als Katholiken zu erkennen. Andere Quellen, auf die sich auch die englische WP bezieht, geben an, dass den Kreuzfahrern der Proviant ausgegangen war und dass sie dringend ein Winterquartier benötigten. Der Papst exkommunizierte die venezianischen Angreifer und Dandolo immerhin wegen der Plünderung von Zadar. Wieder andere Quellen halten Dandolo für einen harten Rechner und Kaufmann, der die byzantinische Konkurrenz Venedigs und die von Venedig abgefallene Stadt Zadar den Ungarn entreißen wollte und dafür nur einen religiösen Vorwand suchte. Jedenfalls bezeichnete er die Einwohner Zadars als Häretiker und Bogomilen. Ich bin aber kein Historiker, mir liegen also nur verstreute Sekundärquellen vor, die je für sich genommen kaum ergiebig sind. Gruß, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 01:06, 12. Nov. 2017 (CET)
All diese von Dir genannten Klischees, die Historiker vergangener Zeiten durchgekaut und mitunter frei erfunden haben (und noch viel mehr), waren mir Anlass, den Artikel über Dandolo auszubauen. Daher achte ich darauf, dass Gewichtungen, Abfolge und vor allem Beleglage angemessen und korrekt bleiben. Dandolo dürfte der umstrittenste aller Dogen, und gleichzeitig einer derjenigen gewesen sein, dem man am meisten und am falschesten Einfluss zugeschrieben hat. Das hat natürlich Gründe, die der Forschung nicht entgangen sind. Daher ist das Bild inzwischen so differenziert geworden, dass unbelegte Ergänzungen nicht mehr hingenommen werden können. Wenn Du auf Literatur stoßen solltest, die den von Dir eingetragenen Zusammenhang behauptet, dann füge das Ganze gern an geeigneter Stelle dem Rezeptionsteil hinzu. Dank jedenfalls für die Hinweise. Grüße und ein schönes Restwochenende, --Hans-Jürgen Hübner (Diskussion) 10:26, 12. Nov. 2017 (CET)
Eine Aussage zum möglichen Intergrund (bin hier auf den Kanaren leider von einigen Medien abgeschnitten): Am 9. Oktober 1200 befahl Innozenz III. dem ungarischen König, Maßnahmen gegen die Häretiker zu ergreifen und berichtete ihm über die Exkommunikation des Erzbischofs von Zadar. "Die Ausgangslage, über die der Papst den König informierte, war nämlich, dass Erzbischof Bernard von Spalato die Häretiker aus seiner Residenzstadt und aus Trau verdrängt hatte, diese aber beim Herrscher von Bosnien, Ban Kulin, Asyl gefunden hatten. Innozenz III. empfahl König Emmerich deswegen, Bosnien zu erobern, falls der Ban die Häretiker nicht verdrängen wollte." Das tat er nicht, und Emmerich eroberte im Kampf gegen die Bogomilen zwar Serbien, aber Bosnien und Zadar leisteten erfolgreichen Widerstsand, so dass der Zwischenhalt des Kreuzzugs in Zadar offenbar durch das vom Papst vorgegebene Ziel legitimiert werden konnte. Vgl. Barabás [1] in DAS PAPSTTUM UND UNGARN IN DER ERSTEN HÄLFTE DES 13. JAHRHUNDERTS (ca. 1198 – ca. 1241), Wien 2014. Gruß, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 11:55, 12. Nov. 2017 (CET) Ähnlich auch Vjekoslav Klaić, Geschichte Bosniens...: Leipzig 1885. Ban Kulan war aus der römischen Kirche ausgetreten, um sich dem ungarischen Einfluss auf Bosnien, der durch das Bélas III. unterstellte Erzbistum Spalato (Split) ausgeübt wurde, zu entziehen. Er trat mit 10.000 Bosniern zum Bogomilentum über. Dieses verbreitete sich bis in die Küstenstädte Dalmatiens und bis nach Spalato (78 f.). Das rief aber gerade Bélas Einmischung hervor. Der Brief von Papst Innozenz sei durch Beschwerden über die Bogomilen von Dioclea Vukan (Vuk) ausgelöst worden. Ban Kulin habe die aus Spalato und Trau vertriebenen Ketzer aber bei sich aufgenommen. Angesichts der doppelten Bedrohung durch Papst und Ungarn habe sich Ban Kulin beim Papst entschuldigt und seine Untätigkeit gegenüber den Bogomilen (in Dalmatien) damit begründet, dass er sie für Katholiken gehalten habe; er schickte einige nach Rom, damit sie ihre Glaubensposition darlegen konnten (82), rechnete aber wohl selbst nicht mit dem Erfolg. Siehe Digitalisat [2] --Hnsjrgnweis (Diskussion) 12:59, 12. Nov. 2017 (CET)
Interessante Hinweise auf die Geschichte Dalmatiens. Da könnte man sicherlich ein bisschen spekulieren, aber das sollten wir im Rahmen der Wikipedia nur auf Hinweise hin tun, die explizit die Ausrichtung des Kreuzzugs auf Zadar belegen, ein Motiv, das sich anscheinend nur auf dem Umweg über die päpstliche Politik und nur ahnungsweise erschließen lässt. Dank erst einmal, ich behalte es im Auge und werde sehen, ob die mir bekannte Literatur noch etwas dazu hergibt. Bisher gilt Zara m. W. nur als aufständisch gegen Venedig und daher als zurückzuerobernde Stadt - soweit die Motivation Dandolos bzw. des dortigen Kleinen Rates. Kritisiert wurde allenfalls die Tatsache, dass ja auch der ungarische König das Kreuz genommen hatte. --Hans-Jürgen Hübner (Diskussion) 13:59, 12. Nov. 2017 (CET)

Niharra[Quelltext bearbeiten]

Hallo - zugegebenermaßen ist der Ortsname 'Niharra' für Kastilien ungewöhnlich und steht unter den Gemeinden des Valle de Amblés nahezu einzigartig da, doch nach den bisherigen Erkenntnissen gibt es keine deutlichen Hinweise auf eine (längere) Anwesenheit von Basken oder Arabern bzw. Mauren in diesem über 1000 m hoch gelegenen Hochtal, dessen eigentliche Besiedlung wohl erst im Mittelalter erfolgte. Deshalb erscheint mir die von Dir vorgenommene etymologische Herleitung des Ortsnamens ohne weitere Belege doch sehr fraglich... Auch Dein Hinweis, dass es in der Provinz Ávila 'schon immer' Weinbau gab, ist ohne Beleg problematisch; schließlich reden wir von über 1000 m Höhe... Dass man sowohl in römischer Zeit als auch im Mittelalter versucht haben mag, hier oben Wein zu produzieren, scheint mit dagegen nicht ganz unwahrscheinlich - der Erfolg wird aber wohl eher mäßig gewesen sein... Ich bitte um Rückmeldung --ArnoldBetten (Diskussion) 08:17, 13. Jan. 2018 (CET)

Hallo, hier habe ich einen Weißwein aus dem nördlichsten Teil der Provinz Ávila (Madriga de las Torres), der auf über 800 m Höhe auf Kalk- und Sandsteinböden angebaut wird. [3] Dass es da keine Massenerträge gegeben hat, glaube ich aber gern. - Zu den Ostsnamen: die wurden in Kastilien auch nach der Reconquista von mozarabischen Zuwanderern in Analogie zum Arabischen, also auch unter Verwendung kastilischer Wortwurzeln gebildet. "Arabische Ortsnamen wiederum deuten entweder auf die Präsenz von ‚mozarabischen' Immigranten aus dem Andalus oder auf eine während der kurzen Phase muslimischer Herrschaft arabisierte autochthone Bevölkerung hin (Mediano 1994; Molénat 2004: 16–19)." Auch Hinweise auf baskische Zuwanderung gibt es seit dem 9. Jh. im Westen Kastiliens. Michael Borgolte: Migration im Mittelalter, darin: Berber im Maghreb und in Europa, S. 164. -arra ist sowohl eine typische baskische (Navarra) als auch (moz)arabische Endung bei Ortsnamen. Auch MARY-CARMEN IRI BARREN ARGAIZ vermutet in einer Dissertation [4], dass die kastilischen Ortsnamen auf -arra auf eine Interaktion mit baskischen Elementen zurückgehen: "En castellano son relativamente abundantes los vocablos en -orro y -orra. Esta sufijación es la que parece estar más fuertemente integrada con el romance, hasta el punto de que incluso es posible una mutua interacción. Pudo ocurrir que la influencia de la sufijación vasca diera lugar a la sufijación romance en -orro , y el desarrollo de esta ultima repercutiera en la morfología de los términos vascos, que romanizarían su terminación en -orro. Como se verá en las líneas que siguen, son importantes los indicios de que esta derivación hispano-romance en -orrV está íntimamente ligada a la sufijación vasca en -or, -kor y -orro , paralelamente a como la sufijación hispano-romance en -arra estaba conectada con la sufijación vasca en -ar. En esta sufijación en -orrV, la vocal en posición distinguiendo entre adjetivos y substantivos. Dentro de los adjetivos, se examinarán los préstamos procedentes de adjetivos vascos en -or , -kor y -orro (por ejemplo nav. piporro < vasco pipor , nav. viscorro < vasco biskor, cast. chamorro < vasco txamorro), y los adjetivos derivados hispano-romances en -orro y -orra. Una vez expuesto todo lo referente adjetivos, se pasará a estudiar los substantivos." S. 198 f. Grüße, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 09:30, 13. Jan. 2018 (CET)
Auch Adolphs Lehrbuch der Militair-Geographie von Europa (1831) verweist auf Weinbau in Madrigal. Hier noch eine (Mess-!)Wein aus der Provinz Ávila: [5] In der Wikipedia wird auf alten Weinbau in Cebreros verwiesen. Grenache wird dort heute bis in 1200 m Höhe angebaut. [6] -Hnsjrgnweis (Diskussion) 09:54, 13. Jan. 2018 (CET)
Nun gut - ich habe eine kurze Einleitung hinzugefügt... Könntest Du vielleicht noch ein oder zwei andere baskisch klingende Ortsnamen in der Provinz Ávila ergänzen? Außerdem scheint das spanische Wort für 'Heustapel' zu fehlen... Gruß --ArnoldBetten (Diskussion) 10:26, 13. Jan. 2018 (CET)

Danke! Die Häufung ungewöhnlicher Namen in der Provinz verwundert auch spanische Touristen, wie der folgende Blog zeigt: "Buscando una carretera en la província de Ávila (algunos saben a que carretera me refiero) he encontrado una veta de pueblos esperpénticos. Los pongo tal cual: Muñogalindo, Solosancho, Amavida, Cepeda la Mora, Hoyocasero, Navatalgordo, Navarrevisca, el Tiemblo, las Lastras, Tiñosillos, Ataquines, Mojados, Papatrigo, Pascualgrande, Gimialcón, Hurtumpascual, Manjabálago, etc... CyL es una mina de estos nombres raros. Gruß --Hnsjrgnweis (Diskussion) 12:55, 13. Jan. 2018 (CET)

Globale Umweltveränderungen und Zukunftsszenarien[Quelltext bearbeiten]

Lieber Hnsjrgnweis!

der von mir angelegte Artikel Globale Umweltveränderungen und Zukunftsszenarien wurde am 3. Februar zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Ich würde mich freuen!

Viele Grüße --Fährtenleser (Diskussion) 06:20, 5. Feb. 2018 (CET)

bin leider im Dschungel von Costa Rica, habe kaum Internetzugriff. Auch deine email habe ich gesehen, kann aber noch nicht antworten.--Hnsjrgnweis (Diskussion) 20:27, 5. Feb. 2018 (CET)

Review Hermann Hammerschmidt[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hnsjrgnweis, da du mir ja bei der Lesenswert-Kandidatur von Wilhelm Riedel sehr gute Hinweise gegeben hast, wollte ich dich einladen, dich am Review eines anderen Artikels von mir zu beteiligen. Vielleicht hast du ja Lust. --Redrobsche (Diskussion) 13:58, 10. Feb. 2018 (CET)

Bin derzeit in Panama, geht jetzt leider nicht. Gruß, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 00:49, 11. Feb. 2018 (CET) Habe ein paar kleine sprachliche Verbesserungen vorgeschlagen. Außer der Abhängigkeit von einer Hauptquelle sehe ich keine Probleme in dem gut geschriebenen Artikel. Grüße, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 13:12, 13. Feb. 2018 (CET)

Workshop zu Wikimedia und Katastrophenmanagement am 20.3. in Berlin[Quelltext bearbeiten]

Hallo, wir organisieren für den 20.3.2018 einen Workshop, der dem Austausch von Wikimedianern mit Organisationen aus dem Bereich des Katastrophenmanagements dienen soll. Ziel ist es, auszuloten, wie wir unsere Wiki-basierten Aktivitäten besser mit den Aktivitäten anderer Akteure wie dem Roten Kreuz verzahnen können. Vielleicht ist das was für Dich? Bitte gib auch anderen Bescheid, die in diesem Bereich aktiv sind. Danke & Gruß, -- Daniel Mietchen (talk) 04:59, 23. Feb. 2018 (CET)

Artikel U-Boot[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hnsjrgnweis,
beim Lesen des obigen Artikels stolperte ich im Abschnitt "Militärische U-Boote Ende des 19. Jahrhunderts" über den Satz:

"Die Boote blieben beim Tauchen mit einem halbkugelförmigen Cockpit."

Lt. Recherche hast du diesen Satz hinzugefügt. Bitte formulier ihn verständlich, so ergibt er keinen Sinn.

Vielen Dank --Sioux (Diskussion) 12:29, 4. Mär. 2018 (CET) danke, mache ich. --Hnsjrgnweis (Diskussion) 17:08, 4. Mär. 2018 (CET)

Wohlwollende Observation gesucht[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hnsjrgnweis, bei meinen Vorermittlungen konnte ich feststellen, dass Du in Deinem sehr vielfältigen enzyklopädischen Wirken auch die Digitale Revolution kürzlich beschickt hast. Die dortige Einleitung habe ich soeben etwas umgestaltet und erweitert, um die passenden Grundlagen für einen weiteren Ausbau des Artikels zu legen. In Verbindung damit bin ich auch in der Einleitung zum Artikel Digitalisierung tätig geworden, der am häufigsten aufgesucht wird, aber höchstwahrscheinlich anderes bietet, als die Interessenten dort erwarten. Denn vermutlich geht es den meisten tatsächlich um Rechercheaspekte zu Digitale Revolution bzw. zu Digitale Transformation. Diesbezüglich sehe ich (zusätzlich zu den bereits für den Redundanzabgleich vorgesehenen Lemmata Computerisierung und Informationsgesellschaft) – auch ein Überschneidungs- und potentielles Redundanzproblem, das Überlegungen zu einer Zusammenlegung oder einer soliden thematischen Abgrenzung nahe legt. Denkbar wäre für mich, dass man das Transformationslemma in Richtung wirtschaftlicher Prozesse spezialisiert.

Weshalb ich mich aber hauptsächlich an Dich wende, ist Dein zurückliegender Großeinsatz für das Lemma Naturtheorie, das Deine Expertise in jenen naturwissenschaftlich-technischen Bereichen ausweist, in denen meine Grenzen schnell erreicht sind. Deshalb möchte ich in diesem Themenbereich um die oben angesprochene wohlwollende Observation, wo nötig Intervention und, wo es Dir sinnvoll erscheint, um eigene Zutaten vielleicht da und dort bitten. Freundlich grüßend -- Barnos (Post) 15:34, 5. Mär. 2018 (CET)

Gerne wieder ab dem 17.3.! Grüße, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 00:42, 6. Mär. 2018 (CET)
Hallo Barnos, der Artikel Digitalisierung ist eigentlich recht rund bis auf den Absatz über soziale usw. Folgen am Schluss, der wie ein Fremdkörper wirkt. Ich denke, man könnte ihn an die digitale Transformation anhängen und dort weiterarbeiten. Computerisierung erscheint mir demgegenüber als untergeordneter, technischer Aspekt.--Hnsjrgnweis (Diskussion) 09:06, 31. Mär. 2018 (CEST) PS: Angesichts des locker-essayistischen Aufbaus von Digitale Revolution und der Fragwürdigkeit der Revolutionsmetapher für Langfrist-(Mega-)trends neige ich dazu, daran zunächst nicht zu schrauben. Was meinst du?--Hnsjrgnweis (Diskussion) 09:18, 31. Mär. 2018 (CEST) Hm... ich sehe sehe, dass auch der Transformationsartikel in sich relativ abschlossen ist, aber die Folgen für die Lebenswelt sowie die Langfristtrends unzureichend thematisiert. Also würde ich mir zuerst doch noch den Artikel zur Digitalen Revolution anschauen. Freundliche Grüße,--Hnsjrgnweis (Diskussion) 13:21, 31. Mär. 2018 (CEST)
Habe jetzt angefangen, den Trendabschnitt in Digitale Revolution zu bearbeiten, bin aber eine Woche abwesend. Gruß, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 13:06, 2. Apr. 2018 (CEST)

Herzlichen Glückwunsch ...[Quelltext bearbeiten]

zum runden Geburtstag, lieber H-J. Mögen dir Glück, Gesundheit und eine gute Zeit beschieden sein! Ein alter Kollege: R.L. aus dem RL.--91.46.166.74 20:59, 30. Mär. 2018 (CEST) PS: Wie wär's mit einem Artikel über die Bergbauzulieferindustrie?

Vielen Dank, aber rund ist der Geburtstag nicht... Ich denke mal darüber nach. Viele Grüße, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 08:55, 31. Mär. 2018 (CEST) Vielleicht im Kontext von Cluster (Wirtschaft)? --Hnsjrgnweis (Diskussion) 12:21, 31. Mär. 2018 (CEST)

Wikipedia-Artikel zu den Globalen Gewerkschaftsföderationen und den Europäischen Gewerkschaftsverbänden[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hnsjrgnweis,

ich bin seit einiger Zeit dabei, die Wikipedia-Artikel zu den Globalen Gewerkschaftsföderationen und den Europäischen Gewerkschaftsverbänden zu aktualisieren (bzw., soweit noch nicht vorhanden, solche neu anzulegen). Bei der Arbeit an dem Artikel IndustriALL bin ich auf eine frühere Bearbeitung von Dir gestoßen.

Falls Dich diese Themen nach wie vor interessieren, wirf doch mal einen wohlwollend-kritischen Blick auf die angegebenen und dort verlinkten Seiten und ergänze sie entsprechend Deinen Kenntnissen (oder gib hier oder auf meiner Benutzerseite die eine oder andere Anregung dazu).

Besten Gruß --Bernhard Pfitzner (Diskussion) 14:44, 31. Mär. 2018 (CEST)

Gerne. Gruß, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 19:39, 31. Mär. 2018 (CEST)
Hallo, in IndustriALL habe ich die Bedeutung folgender Zahlenangaben nicht verstanden: davon 7/2 für Mittel- und Osteuropa, 18/5 für Westeuropa.--Hnsjrgnweis (Diskussion) 16:22, 1. Apr. 2018 (CEST) Sonst finde ich alles o.k. Zu erklären wäre aber, ob und welche Rolle die Europäischen Gewerkschaftsverbände im Europäischen Gewerkschaftsbund spielen und wie weit sie tatsächlich von ihm unabhängig sind. Die Doppelstruktur nach Branchen und Staaten ist aufwändig und frisst natürlich knappe Ressourcen. Gruß, --Hnsjrgnweis (Diskussion) 16:34, 1. Apr. 2018 (CEST)
Hallo Hnsjrgnweis,
sind die Angaben bei IndustriALL jetzt etwas verständlicher?
Zum realen Verhältnis zwischen EGB und Europäischen Gewerkschaftsverbänden muss ich mich - ebenso wie zu dem etwas anders gelagerten zwischen Internationalem Gewerkschaftsbund und Globalen Gewerkschaftsföderationen - noch genauer kundig machen.
Besten Dank und Gruß --Bernhard Pfitzner (Diskussion) 17:04, 1. Apr. 2018 (CEST)
Was Deine Anregung angeht, einen Artikel zu Europäische Allianz für Kunst und Unterhaltung anzulegen, stimme ich dem zwar grundsätzlich zu. Allerdings: das ist angesichts der spärlichen Informationen (s. [7]) leichter gesagt als getan. Ich hoffe, da in absehbarer Zeit weitere Informationen zu finden und werde dann darauf zurückkommen. --Bernhard Pfitzner (Diskussion) 17:12, 1. Apr. 2018 (CEST
Und noch ein Hinweis:
Ich kann ja noch nicht genau einschätzen, wie weit Dich die Thematik interessiert, will Dich aber gern auf "Materialien zum Thema 'Globale Gewerkschaftsarbeit'" (76 S.) hinweisen, die ich erstellt habe und die Du hier herunterladen kannst. Im Moment arbeite ich - parallel zur Überarbeitung der entsprechenden Wikipedia-Artikel - an einem Pendant zur Europäischen Gewerkschaftsarbeit. --Bernhard Pfitzner (Diskussion) 17:36, 1. Apr. 2018 (CEST)

Hallo, ich habe mir das alles angeschaut. Die Zusammenstellung ist sehr verdienstvoll, aber die langen Listen sagen ja wenig darüber aus, wie lebendig die Strukturen dahinter sind. Die Matrixstruktur nach Staaten und Branchen ist schon recht redundanzverdächtig und wahrscheinlich schwer zu handeln; die Flut an Resolutionen sieht nach viel bürokratischer Routine aus.--Hnsjrgnweis (Diskussion) 17:31, 3. Apr. 2018 (CEST) --Hnsjrgnweis (Diskussion) 17:31, 3. Apr. 2018 (CEST)

Hallo Hnsjrgnweis,
danke für Deine Hinweise. Soweit sie sich auf den "Gegenstand" globale/europäische Gewerkschaftsstrukturen selbst beziehen, muss ich da natürlich die Realitäten nehmen wie sie sind. Soweit es an meiner Darstellung mit vielen Listen, Tabellen etc. liegt, will ich gern versuchen, das etwas "lebendiger" zu gestalten. Allerdings wird das leider noch nicht sofort möglich sein. Ich stecke noch so tief in der Recherche, dass ich im Moment noch solche schematischen Darstellungen bevorzuge. Aber, wie gesagt: Das soll keineswegs das letzte Wort sein. Und vielleicht kannst Du selbst an der einen oder anderen Stelle für etwas "Auflockerung" sorgen? (Du weißt: So ist das mit den guten Ratschlägen ...)
Nochmal besten Dank und Gruß --Bernhard Pfitzner (Diskussion) 09:01, 5. Apr. 2018 (CEST)
Hallo Hnsjrgnweis,
entsprechend Deiner Anregung habe ich jetzt einen Artikel Europäische Allianz für Kunst und Unterhaltung (und dann gleich noch Internationale Allianz für Kunst und Unterhaltung) angelegt, die allerdings beide noch recht "schmal" sind (s. dazu oben meine Bemerkung vom 1.4.).
Besten Gruß --Bernhard Pfitzner (Diskussion) 13:44, 5. Apr. 2018 (CEST)

Europäische Allianz für Kunst und Unterhaltung[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hnsjrgnweis,

grundsätzlich freue ich mich natürlich über Deine Ergänzung in dem Artikel Europäische Allianz für Kunst und Unterhaltung und hätte da auch schon gern selbst etwas mehr Inhaltliches reingeschrieben. Meine Schwierigkeit dabei: Ich habe keine entsprechenden Quellen gefunden. Kennst Du da (und ganz allgemein für die globalen und europäischen Gewerkschaftsverbände) weitere Informationsquellen?

Besten Gruß --Bernhard Pfitzner (Diskussion) 14:36, 7. Apr. 2018 (CEST)

Hab's versucht, Grüße --Hnsjrgnweis (Diskussion) 18:18, 7. Apr. 2018 (CEST)
Hallo Hnsjrgnweis,
sehr schön! Ich werde in den nächsten Tagen mal auf meiner Benutzerseite einen Vorschlag zur Weiterarbeit an den Artikeln zum IGB, zum EGB und zu den Internationalen und Europäischen Gewerkschaftsverbänden machen. Vielleicht hast Du ja Intersse, da noch an der einen oder anderen weiteren Stelle mitzutun - ?
Besten Gruß --Bernhard Pfitzner (Diskussion) 10:31, 8. Apr. 2018 (CEST)

mein aktuelles Arbeitsprogramm in Sachen "Gewerkschaften International"[Quelltext bearbeiten]

Hallo Hnsjrgnweis,

hier mein aktuelles Arbeitsprogramm in Sachen "Gewerkschaften International": Benutzer:Bernhard Pfitzner/Gewerkschaften International.
Besten Gruß --Bernhard Pfitzner (Diskussion) 11:59, 9. Apr. 2018 (CEST)