Bernard Laidebeur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernard Laidebeur (* 11. Juli 1942 in Paris; † 21. April 1991) war ein französischer Leichtathlet.

Laidebeur wurde 1964 französischer Meister im 100-Meter-Lauf[1] und daraufhin für die Olympischen Spiele in Tokio nominiert. In der 4-mal-100-Meter-Staffel gewann er zusammen mit Paul Genevay, Claude Piquemal und Jocelyn Delecour die Bronzemedaille hinter den Mannschaften aus den Vereinigten Staaten und Polen. Über 100 Meter schied er in der Viertelfinalrunde aus.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. gbrathletics.com: French Championships