Berndorf AG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berndorf AG
Logo
Rechtsform AG
Sitz Berndorf
Leitung Franz Viehböck, Peter Pichler, Dietmar Müller
Mitarbeiter > 2500 (2015)
Umsatz 553,1 Millionen (2015)
Branche Metallverarbeitend
Website www.Berndorf.at
Berndorf Tafelbesteck

Die Berndorf AG ist ein österreichischer Konzern der metallverarbeitenden Industrie mit Sitz in Berndorf in Niederösterreich. Sie entstand aus Teilen der ehemaligen Berndorfer Metallwarenfabrik.

Zum Konzern gehören über 60 Unternehmen. Diese Tochter- und Beteiligungsgesellschaften der Berndorf Gruppe beschäftigen über 2500 Mitarbeiter in mehr als 20 Ländern weltweit. Geschäftsbereiche sind Werkzeugbau, Band- und Pressbleche, Wärmebehandlung, Bäderbau, Verfahrenstechnik und Joint Ventures.

Auszug aus Unternehmen am Standort Berndorf:

  • Berndorf Band GmbH
  • Berndorf Band Engineering GmbH
  • Berndorf Metall- und Bäderbau
  • Berndorf Sondermaschinenbau

an anderen Standorten:

  • Aichelin in Mödling
  • Hasco in Lüdenscheid
  • Hueck in Viersen
  • Silica Verfahrenstechnik in Berlin
  • Stoba in Backnang
  • Venturetec in Kaufbeuren

Joint Ventures bestehen mit

  • Imagination Computer Services
  • Joh. Pengg
  • Plasmo

Der Konzern erzielte 2015 einen Umsatz von 553,1 Mio. Euro.

2007 wurde das Unternehmen, das die Tradition der Berndorfer Metallwarenfabrik - die Besteckerzeugung - weiterführte, von einem Investorenkreis rund um die Eigentümer des Berndorf Konzerns erworben.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Berndorf Besteck & Tafelgeräte GmbH abgerufen am 9. März 2009

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Berndorf AG – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien