Norbert Zimmermann (Unternehmer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Norbert Zimmermann

Norbert Zimmermann (* 13. April 1947 in Bludenz, Vorarlberg) ist ein österreichischer Industrieller.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Norbert Zimmermann studierte von 1967 bis 1971 Welthandel an der Wirtschaftsuniversität Wien und nach dem Abschluss begann Zimmermann im Jahr 1971 zunächst als Systems Engineer und Kundenberater bei IBM Wien.[1][2] Sein weiterer Weg führte ihn über Managementaufgaben bei der Spar Österreichische Warenhandels-AG sowie der Böhm GmbH im Jahr 1986 in die Geschäftsführung der verstaatlichten Berndorfer Metallwarenfabrik.

Im Jahr 1988 erwarb Zimmermann im Rahmen eines Management-Buy-out die Mehrheit an dem niederösterreichischen Unternehmen, das in weiterer Folge als Berndorf AG firmierte. Norbert Zimmermann baute die Unternehmensgruppe bis zu seinem Ausscheiden aus der operativen Verantwortung als Vorstandsvorsitzender 2008 zu einem internationalen Technologie-Mischkonzern um. Heute ist er Hauptaktionär der Berndorf AG und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG. Für die gemeinnützig wirkende Berndorf Privatstiftung sowie für die MEGA Bildungsstiftung fungiert er als Vorstandsvorsitzender.

Weitere Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2004 bis 2007 war Norbert Zimmermann Präsident der Industriellenvereinigung Niederösterreich und ist Ehrenmitglied im Vorstand des Vereins Österreichischer Industrieller.

Seine Tochter Sonja Zimmermann hat im Jahr 2020 von ihm den Vorsitz des Aufsichtsrates der Berndorf AG übernommen und ist außerdem mit ihrem Vater als Vorstand der MEGA Bildungsstiftung und der Berndorf Privatstiftung tätig. Die Berndorf Privatstiftung unterstützt gemeinnützige Projekte sowohl innerhalb als auch außerhalb der Berndorf Gruppe. Gefördert werden Projekte, Initiativen oder Institutionen insbesondere in den Bereichen unternehmerisches Handeln, Soziales, Bildung und Kultur.

In der musikalischen Formation „Swinging Leaders“ versammelt Norbert Zimmermann neben sich weitere jazzbegeisterte Unternehmer und Führungskräfte – verstärkt durch die Profimusiker Peter Natterer, Uli Pesendorfer und Richard Barnert. Die Band hat sich der Wohltätigkeit verschrieben und spielt unter dem Motto „Keine Gage aber nicht umsonst“. Seit ihrer Gründung treten die Swinging Leaders regelmäßig bei Wohltätigkeitsveranstaltungen auf. Seinen musikalischen Leitsatz hat Saxophonist Norbert Zimmermann ins Leben transferiert, wenn er sagt: „Ich spiele, was ich kann. Und nicht mehr.“

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Norbert Zimmermann – Lebenslauf auf der Website der Berndorf AG (Memento des Originals vom 17. Juni 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.berndorf.at. Abgerufen am 17. Juni 2015.
  2. Norbert Zimmermann – Lebenslauf auf der Website der Oberbank AG. Abgerufen am 17. Juni 2015.
  3. derStandard.at - Berndorf-Chef "WU-Manager des Jahres". Artikel vom 22. November 2000, abgerufen am 17. Juni 2015.