Berufsfachschule für Musik des Bezirks Mittelfranken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berufsfachschule für Musik
des Bezirks Mittelfranken
Schulform Berufsfachschule für Musik
Gründung 1984
Adresse

Klostergasse 1
91550 Dinkelsbühl

Ort Dinkelsbühl
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 4′ 7″ N, 10° 19′ 12″ OKoordinaten: 49° 4′ 7″ N, 10° 19′ 12″ O
Leitung Erich Schneider
Website www.bfs-musik.de

Die Berufsfachschule für Musik des Bezirks Mittelfranken ist ein berufliches Musikausbildungsinstitut mit Sitz in Dinkelsbühl.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl

Seit dem Jahr 1977 gibt es in Bayern die Berufsfachschulen für Musik. Die Gründung der Musikfachschulen in Bayern vollzog sich vor dem Hintergrund eines großen Aufschwungs der Laienmusik in den vergangenen Jahrzehnten. Daraus erwuchs die Notwendigkeit, qualifizierte Ensembleleiter und Chorleiter auszubilden. In jedem bayerischen Regierungsbezirk wurde eine Berufsfachschule für Musik gegründet, 1984 in Dinkelsbühl. Hierfür wurde das Karmeliterkloster im Zentrum der Stadt umgebaut und eingerichtet.

1986 musste die Schule aufgrund des enormen Zulaufs erheblich vergrößert werden. Ab 1997 wurden die Ausbildungsgänge erweitert: Das 3. Ausbildungsjahr zum Instrumentallehrer und der Fachbereich Rock-Pop-Jazz kamen hinzu. Schon seit der Schulgründung wird die Ausbildung auch als Vorbereitung für ein Musikhochschulstudium genutzt. Die Dinkelsbühler Musikfachschule ist die einzige Berufsfachschule für Musik, an der neben den klassischen Instrumenten sowohl historische Instrumente (Barockfagott, Blockflöte, Traversflöte, Cembalo) als auch Rock-Pop-Jazz (E-Gitarre, E-Bass, Drums, Keyboards, Vocals) studiert werden können.

Ausbildungsgänge und Abschlüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fachrichtung Klassik (Klassische Instrumente und Gesang)
  • Fachrichtung Kirchenmusik ev./kath. mit C-Prüfung
  • Fachrichtung Rock-Pop-Jazz
  • Ensembleleitung/Chorleitung mit Hauptfach Gesang (staatl. gepr.)
  • Ensembleleitung/Chorleitung mit klassischen Hauptfachinstrumenten (staatl. gepr.)
  • Fachlehrer für Musik in Grund-, Haupt- und Realschulen (in Verbindung mit dem Staatsinstitut Ansbach)
  • Instrumentallehrerausbildung mit staatl. pädagogischer Prüfung, die zum Unterrichten an Musikschulen befähigt
  • Künstlerisches und kulturwissenschaftliches Kompaktjahr (einjährige Intensivausbildung)
  • Mittlerer Bildungsabschluss

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]