Besatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besatz bezeichnet

  • Verhältnis der Anzahl von Nutztieren zu einer Fläche, auf der ihr Futter erzeugt wird; siehe Viehbesatz
  • unerwünschte Bestandteile in einer Getreidepartie (wie etwa Fremdgetreide, verdorbene Körner, Unkrautsamen, Fremdkörper, Staub), siehe Besatz (Getreide)
  • Stoffe zum Verdämmen von Sprengladungen, siehe Verdämmte Ladung
  • bei Textilien ein Teil zum Verstürzen von Kanten, Stoffabschlüssen oder Ausschnitten (siehe Besatz (Kleidung)) oder der auf Kleidung „aufgesetzte“ Pelz, insbesondere der Pelzkragen
  • Besatzartikel als Zierde für Möbel, Raumausstattung und auch Kleidung, das Posament
  • beim Militär das untere Ende des Ärmels beim Waffenrock, siehe Aufschlag (Uniform)
  • die Haare oder Borsten bei Pinseln und Bürsten


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.