Birka Stockholm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Birka Stockholm
Die Birka Stockholm im August 2015
Die Birka Stockholm im August 2015
Schiffsdaten
Flagge SchwedenSchweden Schweden
andere Schiffsnamen

Birka Paradise (2004–2013)

Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen SIJW
Heimathafen Stockholm
Eigner Rederiaktiebolaget Eckerö
Reederei Birka Cruises
Bauwerft Aker Finnyards, Turku
Baunummer NB 442[1]
Stapellauf 16. April 2004
Übernahme 8. November 2004
Indienststellung 11. November 2004
Verbleib in Fahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
177 m (Lüa)
Breite 28 m
Tiefgang max. 6,5 m
Vermessung 34.924 BRZ
Maschinenanlage
Maschine 4 × Wärtsilä-6L46-Dieselmotoren
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
23.400 kW (31.815 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
21 kn (39 km/h)
Propeller 2 ×
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 1.800
Sonstiges
Registrier-
nummern
IMO 9273727

Die Birka Stockholm ist ein Kreuzfahrtschiff der schwedischen Reederei Birka Cruises, das 2004 als Birka Paradise in Dienst gestellt wurde. Seinen jetzigen Namen trägt das Schiff seit Januar 2013.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Birka Paradise wurde am 20. Oktober 2003 unter der Baunummer 442 bei Aker Finnyards in Turku auf Kiel gelegt und am 16. April 2004 vom Stapel gelassen. Nach seiner Ablieferung an die Birka Line am 8. November 2004 nahm das Schiff am 11. November den Kreuzfahrtbetrieb zwischen Stockholm und Mariehamn auf.

In den folgenden Jahren wurde die Birka Paradise von Stockholm aus auf verschiedenen Strecken eingesetzt. Im Juni 2009 wurde Stockholm schließlich auch der offizielle Heimathafen des bis dahin in Mariehamn registrierten Schiffes. Zwei Jahre später ging die Birka Paradise im Juni 2011 in den Besitz der Rederiaktiebolaget Eckerö über, wurde aber weiterhin von Birka Cruises bereedert.

Nach einem Werftaufenthalt in Naantali wurde das Schiff im Januar 2013 in Birka Stockholm umgetauft. Im Juni 2013 fuhr die Birka Stockholm unter Charter für den Reiseanbieter Grandtours für eine einzelne Kreuzfahrt vor die Küste von Estland bis nach Saaremaa. Seitdem wird das Schiff wieder unter der Bereederung von Birka Cruises eingesetzt. In offiziellen Anzeigen der Reederei wird die Birka Stockholm oftmals nur als Birka bezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: IMO 9273727 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Publikationen. Abgerufen am 28. Februar 2018.