Bistum Kottapuram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Bistum Kottapuram
Basisdaten
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzbistum Verapoly
Diözesanbischof Joseph Karikkassery
Generalvikar Thomas Polerickal
Fläche 3.300 km²
Pfarreien 55 (2016 / AP 2017)
Einwohner 3.484.538 (2016 / AP 2017)
Katholiken 93.655 (2016 / AP 2017)
Anteil 2,7 %
Diözesanpriester 120 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 39 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 589
Ordensbrüder 75 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 272 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Kathedrale St. Michael’s Cathedral
Website www.kottapuramdiocese.org

Das Bistum Kottapuram (lat.: Dioecesis Kottapuramensis) ist eine in Indien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Kottapuram.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum wurde am 3. Juli 1987 durch Papst Johannes Paul II. aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Verapoly errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt. Erster Bischof wurde Francis Kallarakal.

Territorium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bistum umfasst die Distrikte Ernakulam, Malappuram, Palakkad und Thrissur im Bundesstaat Kerala.

Bischöfe von Kottapuram[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]