Bistum Lira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Lira
Karte Bistum Lira
Basisdaten
Staat Uganda
Diözesanbischof Giuseppe Franzelli MCCJ
Emeritierter Diözesanbischof Joseph Oyanga
Fläche 12.034 km²
Pfarreien 18 (31.12.2013 / AP2015)
Einwohner 2.181.955 (31.12.2013 / AP2015)
Katholiken 1.215.177 (31.12.2013 / AP2015)
Anteil 55,7 %
Diözesanpriester 48 (31.12.2013 / AP2015)
Ordenspriester 15 (31.12.2013 / AP2015)
Katholiken je Priester 19.289
Ordensbrüder 17 (31.12.2013 / AP2015)
Ordensschwestern 118 (31.12.2013 / AP2015)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Swahili
Kathedrale Holy Martyrs of Uganda Cathedral

Das Bistum Lira (lateinisch Dioecesis Lirensis) ist ein in Uganda gelegenes Bistum der römisch-katholischen Kirche.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Lira mit Sitz in Lira in Uganda wurde am 12. Juli 1968 von Papst Paul IV. aus Teilen des Bistums Gulu gebildet. Sein Bischof ist derzeit der italienische Comboni-Missionar Giuseppe Franzelli MCCJ. Es ist dem Erzbistum Gulu als Suffraganbistum unterstellt.

Ordinarien[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]