Blankenbach (Kahl)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blankenbach
(Historisch: Eichgraben[1])
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Blankenbach oberhalb von Kleinblankenbach

Der Blankenbach oberhalb von Kleinblankenbach

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Landkreis Aschaffenburg (Bayern)
Flusssystem Rhein
Abfluss über Kahl → Main → Rhein → Nordsee
Quelle im Fallborn westlich von Eichenberg
50° 3′ 21″ N, 9° 14′ 44″ O50.0558777777789.2455666666667295
Quellhöhe 295 m ü. NN[2]
Mündung in Kleinblankenbach in die Kahl50.0653138888899.2305527777778190Koordinaten: 50° 3′ 55″ N, 9° 13′ 50″ O
50° 3′ 55″ N, 9° 13′ 50″ O50.0653138888899.2305527777778190
Mündungshöhe 190 m ü. NN[2]
Höhenunterschied 105 m
Länge 1,7 km[2]

Der Blankenbach[3] ist ein linker Zufluss der Kahl im Landkreis Aschaffenburg im bayerischen Spessart.

Name[Bearbeiten]

Ursprünglich bedeutet Blankenbach soviel wie blinkender Bach[4]. Der Bach gab der gleichnamigen Gemeinde ihren Namen.

Geographie[Bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten]

Der Blankenbach entspringt im Fallborn, zwischen Eichenberg und Blankenbach. Er verläuft durch eine Schlucht in nordwestliche Richtung nach Kleinblankenbach. Vor dem Sportplatz fließt er in eine Verrohrung. Unterhalb der Kahlbrücke gegenüber der Zughaltestelle der Kahlgrundbahn mündet er in die Kahl.

Flusssystem Kahl[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Blankenbach (Kahl) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bayernviewer der Bayerischen Vermessungsverwaltung: Historisches Kartenwerk aus den Jahren 1817–1841
  2. a b c Google Earth
  3. Kreiskarte Alzenau: Topographische Karte 1:50.000
  4.  Wolf-Armin Frhr. v. Reitzenstein: Lexikon fränkischer Ortsnamen. Herkunft und Bedeutung. C.H.Beck, München 2009, ISBN 978-3-406-59131-0, S. 40.
Der Blankenbach mündet in die Kahl