Bonava

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bonava AB

Logo
Rechtsform Aktiebolag (AB)
ISIN SE0008091573 (A) SE0008091581 (B)
Gründung 2016[1]
Sitz Stockholm, SchwedenSchweden Schweden
Leitung Joachim Hallengren (CEO), Ann-Sofi Danielsson (CFO)[2]
Mitarbeiterzahl 2.000[1]
Umsatz 1,5 Mrd. Euro[1]
Branche Immobilienwirtschaft
Website www.bonava.com
Stand: 2018

Bonava ist ein international tätiger Projektentwickler im Haus- und Wohnungsbau mit Sitz in Stockholm, Schweden. Das Unternehmen ist im Jahr 2016 unter dem Dach des schwedischen Bau- und Immobilienkonzerns NCC entstanden[3] und seit Juni 2016 an der Börse Nasdaq in Stockholm gelistet.[4] Bonava beschäftigt derzeit rund 2.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz von 1,5 Mrd. Euro.[1]

Der Unternehmensname Bonava ist ein Kunstwort, das sich aus zwei schwedischen Wörtern zusammen setzt. "bo" heißt Wohnen und "nav" ist der Mittelpunkt.[1]

Märkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bonava ist derzeit mit eigenen Wohnbauprojekten in Schweden, Deutschland, Dänemark, Norwegen, Finnland, Estland, Lettland und in der Region um St. Petersburg aktiv.

Bonava in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen ist vorrangig in Berlin, sowie in den Regionen Hamburg, Rhein-Main, Rhein-Ruhr, Köln/Bonn, Rhein-Neckar/Stuttgart, Sachsen und entlang der Ostseeküste tätig. Im Jahr 2017 verkaufte Bonava in Deutschland 2.412 Häuser und Wohnungen. Dabei wurde ein Umsatz von 524 Millionen Euro erzielt.[1] Laut einer jährlichen Marktstudie des deutschen Analyseunternehmens bulwiengesa ist Bonava 2017 zum fünften Mal in Folge der aktivste Projektentwickler für Wohnimmobilien in den deutschen Metropolen.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Bonava-Unternehmensporträt
  2. Bonava AB Organigramm
  3. NCC Pressemitteilung
  4. Bonava Investor Relations
  5. bulwiengesa Projektentwicklerstudie 2017@1@2Vorlage:Toter Link/www.bulwiengesa.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.