Bonaventure Kalou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bonaventure Kalou
Bonaventure Kalou.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 12. Januar 1978
Geburtsort OuméElfenbeinküste
Größe 182 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1995–1997 ASEC Mimosas
1997–2003 Feyenoord Rotterdam 149 (35)
2003–2005 AJ Auxerre 63 (20)
2005–2007 Paris Saint-Germain 55 (11)
2007 RC Lens 4 0(0)
2007–2008 Al-Jazira Club 1 0(1)
2008–2010 SC Heerenveen 23 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1998–2006 Elfenbeinküste 51 (12)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Februar 2011

Bonaventure Kalou (* 12. Januar 1978 in Oumé) ist ein ehemaliger ivorischer Fußballspieler. Er besitzt neben der ivorischen auch die niederländische Staatsbürgerschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Offensivspieler begann seine Profikarriere im Juli 1995 beim ASEC Mimosas und wechselte im Juli 1997 zum niederländischen Fußballverein Feyenoord Rotterdam, mit dem er 2002 den UEFA-Pokal durch ein 3:2 im Finale gegen Borussia Dortmund gewann. Kalou wurde in der 76. Minute für Johan Elmander ausgewechselt. Im Juli 2003 verpflichtete ihn die AJ Auxerre, der er mit dem entscheidenden Endspieltor zum französischen Pokalsieg verhalf. Kalou blieb dort bis zum Juni 2005, wechselte dann zu Paris Saint-Germain. Im Sommer 2007 ging Kalou zum RC Lens, wechselte aber bereits im September 2007 in die Vereinigten Arabischen Emirate zu Al-Jazira Club. Nach einer Zeit ohne Verein heuerte Kalou im Sommer 2008 beim niederländischen Erstligisten SC Heerenveen an. In der Winterpause der Saison 2009/10 verließ er Heerenveen und beendete knapp ein Jahr später seine Karriere.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bonaventure Kalou verwandelt den Elfmeter zum 3:2 im Spiel gegen Serbien in der 86. Minute

Am letzten Spieltag der WM-Qualifikation qualifizierte er sich mit dem Nationalteam der Elfenbeinküste für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Im dritten und letzten Gruppenspiel der WM 2006 erzielte er gegen Serbien per Elfmeter der Siegtreffer zum 3:2. Das letzte Gruppenspiel war auch Bonaventure Kalous letzter Länderspieleinsatz. Kalou absolvierte 51 Einsätze im Nationalteam und erzielte dabei zwölf Tore.

Sein jüngerer Bruder Salomon spielt ebenfalls in der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]