Bortelhorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bortelhorn/Punta del Rebbio
ETH-BIB-Hillehorn, Bortelhorn-LBS H1-029230 (cropped).jpg

Hillehorn und Bortelhorn (rechts), 1970

Höhe 3194 m ü. M.
Lage Schweiz (Oberwallis)/Italien
Gebirge Lepontinische Alpen
Dominanz 4,2 km → Wasenhorn
Schartenhöhe 430 m ↓ Ritterpass
Koordinaten, (CH) 46° 17′ 40″ N, 8° 7′ 32″ O (652936 / 127248)Koordinaten: 46° 17′ 40″ N, 8° 7′ 32″ O; CH1903: 652936 / 127248
Bortelhorn (Kanton Wallis)
Normalweg Bortelhütten – Bortelgletscher – Südwestgrat – Bortelhorn – Nordwestgrat – Simplonpass

Der Bortelhorn (ital. Punta del Rebbio) ist ein 3194 m ü. M. hoher Berg der Lepontinischen Alpen in der Schweiz an der italienisch-schweizerischen Grenze (Provinz Verbano-Cusio-Ossola, Piemont, in Italien und Bezirk Brig, Kanton Wallis, in der Schweiz).[1] Am Westabhang befindet sich der kleine Bortelgletscher (2670 bis 3060 m). Der Bortelsee ist ein künstlicher See, der von 1987 bis 1990 als Kopfspeicher für das Kraftwerk Bortel angelegt wurde.[2] Die Bortelhütten befindet sich auf 2107 m unterhalb der Westwand.

Bortelhorn vom Gantertal betrachtet (2019)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bortelhorn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bortelhorn auf der Karte des Bundesamtes für Landestopografie
  2. EnBAG (Hrsg.): Kraftwerk Bortel. (enbag.ch [PDF]).