Bosc-Bénard-Commin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bosc-Bénard-Commin
Bosc-Bénard-Commin (Frankreich)
Bosc-Bénard-Commin
Gemeinde Grand Bourgtheroulde
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Bernay
Koordinaten 49° 19′ N, 0° 51′ OKoordinaten: 49° 19′ N, 0° 51′ O
Postleitzahl 27520
Ehemaliger INSEE-Code 27084
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Bosc-Bénard-Commin ist eine Ortschaft und ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 311 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Eure in der Region Normandie. Sie gehörte zum Arrondissement Bernay, zum Kanton Bourgtheroulde-Infreville und zum Kommunalverband Roumois Seine. Die Einwohner werden Hébertais genannt.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden Bosc-Bénard-Commin, Bourgtheroulde-Infreville und Thuit-Hébert zur Gemeinde (Commune nouvelle) Grand Bourgtheroulde zusammengelegt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bosc-Bénard-Commin liegt etwa 31 Kilometer südwestlich von Rouen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
210 161 200 193 247 252 308 311
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Ouen
  • Schloss Bosc-Bénard-Commin, seit 1935 Monument historique
  • Schloss Le Camp-Héroult
Kirche Saint-Ouen

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bosc-Bénard-Commin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien