Bouli Lanners

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bouli Lanners (2010)

Philippe „Bouli“ Lanners (* 20. Mai 1965 in Moresnet, Belgien) ist ein belgischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten]

Philippe Lanners studierte Malerei an der Kunsthochschule in Lüttich. In den 1980er Jahren hatte er mehrere Ausstellungen. In der von Jaco Van Dormael inszenierten und 1991 erschienenen Tragikomödie Toto der Held hatte Lanners seinen Auftritt in einem Film. Er spielte einen namenlosen Gangster. Mit dem Kurzfilm Travellinckx debütierte Lanners 1999 als Regisseur und Drehbuchautor. Für seinen Kurzfilm Muno wurde er 2002 als Bester Kurzfilm für den Europäischen Filmpreis nominiert. Sein Langspielfilmdebüt gab er 2005 mit dem Drama Ultranova.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Regie und Drehbuch[Bearbeiten]

  • 1999: Travellinckx (Kurzfilm)
  • 2001: Muno (Kurzfilm)
  • 2005: Ultranova
  • 2008: Eldorado
  • 2011: Kleine Riesen (Les géants)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bouli Lanners – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien