Braço do Norte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Teile dieses Artikels scheinen seit 2010 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte, Geographie, Bevölkerung, Infrastruktur, Wirtschaft, Kultur.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Braço do Norte
Emblem Emblem
Flagge von Braço do Norte Wappen von Braço do Norte
Bundesstaat: Santa Catarina
Fläche: 223,91 km²
Einwohner: 29 007 (Stand: 2010)
Höhe ü. d. M.: 75 m ü. NN
Postleitzahl (CEP): 88750-000
Geografische Lage: 28° 16' 30" s.Br.
49° 09' 57" w. L.
Adresse der Stadtverwaltung: Prefeitura Municipal de Braço do Norte
Rua Felipe Schmidt
Centro
Braço do Norte
Webseite: www.bracodonorte.sc.gov.br
Karte

Braço do Norte ist eine Stadt im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina. Sie hatte 2010 29.007 Einwohner[1] und wurde 1874 von deutschen Einwanderern gegründet.

Stadtteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Braço do Norte ist derzeit in 34 Stadtteile (port. bairros) unterteilt.

Zentrum
  • Bela Vista
  • Centro
  • Coloninha
  • Floresta
  • INSS
  • Nossa Senhora de Fátima
  • Rio Bonito
  • Santa Augusta
  • São Basílio
  • São Francisco de Assis
  • São Januário
  • Trevo
  • Uruguaia
  • Vila Nova
Stadtgebiet
  • Abissínia
  • Açucena
  • Avistoso
  • Azeiteiro
  • Congo
  • Lado da União
  • Pinheiral
  • Riacho Alegre
  • Rio Amélia
  • Rio Cachorrinhos
  • Rio Carolina
  • Rio Coruja
  • Rio Glória Baixo
  • Rio Glória Alto
  • Rio Indaial
  • São José
  • São Maurício
  • Taquaruçu
  • Tijuquinha
  • Travessão

Städtische Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Braço do Norte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Census 2010 (PDF; 19 kB), abgerufen am 20. November 2010