Brachydiplacinae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brachydiplacinae
Micrathyria hagenii auf einem Ast sitzend.

Micrathyria hagenii auf einem Ast sitzend.

Systematik
Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota)
Ordnung: Libellen (Odonata)
Unterordnung: Großlibellen (Anisoptera)
Überfamilie: Libelluloidea
Familie: Segellibellen (Libellulidae)
Unterfamilie: Brachydiplacinae
Wissenschaftlicher Name
Brachydiplacinae
Tillyard, 1917

Brachydiplacinae bezeichnet eine Unterfamilie der Segellibellen (Libellulidae) innerhalb der Libellen. Sie beinhaltet 25 Gattungen und wurde 1940 durch Tillyard und Fraser eingerichtet. Die Zuordnung der 25 Gattungen zur Unterfamilie ist teilweise umstritten. So geht Allen Davies davon aus, dass viele der Gattungen ohne Verbindung sind. Ihre Verbreitung erstreckt sich über Afrika, das östliche Asien, Australien sowie Amerika.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Arten der Unterfamilie Brachydiplacinae sind meist von sehr kleiner bis mittlerer Größe. Die Flügeladerung ist bei Vertretern dieser Unterfamilie sehr ursprünglich. Nur der Arculus ist zwischen den Antenodaladern 1 und 2 und das Flügeldreieck im Hinterflügel ist distal zum Arculus angeordnet. Und auch eine kleine Analschleife findet sich im Flügel.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der namensgebenden Typgattung der Brachydiplax beinhalten die Brachydiplacinae Vertreter weiterer 25 Gattungen.[1]:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Henrik Steinmann - World Catalogue of Odonata (Volume II Anisoptera) [S. 337f], de Gruyter, 1997, ISBN 3-11-014934-6

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Silsby, J. (2001): Dragonflies of the world, Smithsonian Institution Press
  • H. Steinmann: World Catalogue of Odonata. Bd II. Anisoptera. de Gruyter, Berlin-New York 1997. ISBN 3-11-014934-6