Braderuper Heide/Sylt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 54° 56′ 29″ N, 8° 21′ 27″ O

Karte: Schleswig-Holstein
marker
Braderuper Heide/Sylt
Magnify-clip.png
Schleswig-Holstein
Braderuper Heide
Dünenlandschaft und vorgelagerte Strandbereiche im NSG Braderuper Heide

Die Braderuper Heide/Sylt ist ein Naturschutzgebiet in den schleswig-holsteinischen Gemeinden Kampen und Wenningstedt-Braderup auf der Insel Sylt im Kreis Nordfriesland. Das rund 137 Hektar große Naturschutzgebiet ist unter der Nummer 97 in das Verzeichnis der Naturschutzgebiete des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume eingetragen. Es wurde 1987 ausgewiesen (Datum der Verordnung: 5. März 1979).[1] Die zuständige untere Naturschutzbehörde ist der Kreis Nordfriesland.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Naturschutzgebiet grenzt im Osten an das Naturschutzgebiet „Wattenmeer nördlich des Hindenburgdammes“ und im Norden an das Naturschutzgebiet „Nielönn/Sylt“. Es ist Bestandteil des FFH-Gebietes „Dünen- und Heidelandschaften Nord- und Mittel-Sylt“ und des EU-Vogelschutzgebietes „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und angrenzende Küstengebiete“. Es erstreckt sich entlang der Ostküste der Insel Sylt zwischen Kampen und Braderup.

Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Naturschutzgebiet stellt die Dünenlandschaft mit dem bis zu 15 Meter hohen Weißen Kliff im Süden und den vorgelagerten Salzwiesenbereichen im Norden sowie die Strandbereiche in der Übergangszone zum Wattenmeer unter Schutz. Der Dünenbereich wird von Heideflächen, insbesondere Besenheide, Glockenheide und Krähenbeere eingenommen, die nach der Rodung von früher hier stockenden Wäldern entstanden sind. Beweidung durch Wanderschafherden sowie weitere Schutzmaßnahmen (Mähen, Absoden und Abbrennen) sorgen dafür, dass die Heidepflanzen nicht überaltern, absterben und andere Pflanzen ihnen Platz einnehmen.

Das Naturschutzgebiet wird von der Naturschutzgemeinschaft Sylt betreut.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiet Braderuper Heide/Sylt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesverordnung über das Naturschutzgebiet „Braderuper Heide/Sylt“ vom 5. März 1979, Landesvorschriften und Landesrechtsprechung, Landesregierung Schleswig-Holstein. Abgerufen am 2. April 2013.
  2. Betreuung geschützter Gebiete in Schleswig-Holstein, Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (PDF-Datei, 203 kB). Abgerufen am 16. März 2016.