Brauerei Schloss Eggenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brauerei Schloss Eggenberg
Stöhr GmbH & Co KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1681
Sitz Vorchdorf, Österreich
Leitung Hubert Stöhr
Mitarbeiterzahl 90
Umsatz 16 Mio. Euro (2010)
Branche Brauerei
Website www.schloss-eggenberg.at
Eingang zur Brauerei

Die Brauerei Schloss Eggenberg ist eine seit 1681 bestehende Bierbrauerei in Vorchdorf (Oberösterreich/ Bezirk Gmunden) im Traunviertel. Mit einem Bier-Ausstoß von 160.000 Hektolitern ist sie die größte Privatbrauerei Oberösterreichs.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brauerei befindet sich im Schloss Eggenberg, welches vermutlich 971 entstanden ist. Namensgeber des Schlosses und damit der Brauerei ist die Familie der Eggenberger (1274–1395), nicht zu verwechseln mit dem späteren steirischen Adelsgeschlecht der Eggenberger, welches erst 1625 die gleichnamige Brauerei in Krumau (heute in Tschechien) erbaute. Im Schloss Eggenberg wird bereits seit dem 14. Jahrhundert nachweislich Bier gebraut. 1681 begann die gewerbliche Brauerei durch Michael Weismann. Die Brauerei ist seit 1803 und das Schloss seit 1811 im Besitz der Familie Forstinger/Stöhr.

Biere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon seit Längerem hat sich Schloss Eggenberg als Spezialitätenbrauerei etabliert, um sich von der Monosortenstrategie der internationalen Braukonzerne abzuheben. Das Sortiment umfasst heute 16 verschiedene Sorten, darunter Bockbierspezialitäten wie den Urbock 23° und das Samichlaus Bier. Beim World Beer Cup 2012 in San Diego wurde der Samichlaus Jahrgang 2004 mit einer Goldmedaille in der Kategorie „Aged Beers“ ausgezeichnet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. @1@2Vorlage:Toter Link/www.genuss-magazin.eu(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: WBC Gold für Samichlaus 2004; bei GENUSS online)

Koordinaten: 47° 59′ 23,4″ N, 13° 55′ 22,4″ O