Bredstedt (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bredstedt
BP 21 Bredstedt
BP 21 Bredstedt
Schiffsdaten
Flagge DeutschlandDeutschland (Dienstflagge) Deutschland
Schiffstyp P 60
Rufzeichen DLGZ
Heimathafen Neustadt in Holstein
Bauwerft Elsflether Werft AG, Elsfleth
Kiellegung 3. März 1988
Stapellauf 18. Dezember 1988
Indienststellung 24. Mai 1989
Außerdienststellung November 2018
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
65,40 m (Lüa)
Breite 9,20 m
Tiefgang max. 3,20 m
Verdrängung 673 ts
 
Besatzung 14 (max. 21)
Maschinenanlage
Maschine 1 × Diesel MTU 20V 1163 TB93
2 Hilfsmaschinen, Dieselektroantrieb mit je 320 kW
Maschinen-
leistung
6.120 PS (4.501 kW)
Höchst-
geschwindigkeit
25 kn (46 km/h)
Ausstattung
Radar

1 × Racal AC 2690BT, 2 × Racal ARPA

Hubschrauber

eine offene Landeplattform

Beiboot

2 × Schlauchboot Avon Searider

Reichweite

2000 sm bei 25 kn
7000 sm bei 10 kn

Bewaffnung
  • 1 × 40-mm-Kanone (bis 1997)
Sonstiges
Registrier-
nummern
IMO 8986896

Schiffskennung BP 21

Die Bredstedt (Kennung: BP 21) war ein von Warnemünde aus operierendes Küstenwachschiff vom Typ P 60 der Bundespolizei. Das Schiff hatte das Rufzeichen DLGZ und die IMO-Nr. 8986896. Die Bredstedt war ein Einzelschiff und wurde im November 2018 außer Dienst gestellt. Es wird über die Vebeg zum Abwracken ausgeschrieben.[1]

Das Schiff verfügte über zwei so genannte Rigid-Raider-Schlauchboote. Die Hubschrauberplattform diente zur Landung leichter Hubschrauber; es wurde jedoch kein Hubschrauber ständig mitgeführt.

Für die beiden in Warnemünde stationierten Schiffe Bredstedt und Eschwege gab es insgesamt acht Mannschaften von je 14 Beamten, um einen ununterbrochenen Einsatz der beiden Schiffe zu gewährleisten.

Am 15. November 2018 lief die Bredstedt zu einer letzten Seestreife von Warnemünde aus. Ziel war Neustadt in Holstein, wo sie bis zu ihrem Verkauf an eine Abwrackwerft festgemacht ist.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. POLIZEI-EINSATZSCHIFF BP21„BREDSTEDT“. (PDF) Vebeg, abgerufen am 11. Juli 2020.
  2. Bundespolizei - Aktuelles - Letzte Fahrt der „Alten Dame“ – Ersatzschiff kurz vor Fertigstellung. Abgerufen am 20. Februar 2019.