Bruce Wasserstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bruce Wasserstein (2006)

Bruce Wasserstein (* 25. Dezember 1947 in Brooklyn, New York City; † 14. Oktober 2009 in New York City) war ein US-amerikanischer Investmentbanker.

Er war mit Joseph R. Perella der Gründer der US-amerikanischen Investmentbank Wasserstein Perella, die als Konzerntochter der Commerzbank AG nun unter dem Namen Dresdner Kleinwort firmiert. Die Bank wird bis Anfang 2010 an den Finanzinvestor RHJ verkauft.[1] Seit 2001 war er in führender Position der Investmentbank Lazard.

Seine Schwester war die mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Dramatikerin Wendy Wasserstein (1950–2006).

Wasserstein wurde am 12. Oktober 2009 wegen Herzrhythmus-Störungen in ein Krankenhaus eingewiesen.[2] Nachdem zunächst verlautbart wurde, sein Zustand sei „ernst aber stabil und auf dem Weg der Erholung“, kam sein Tod am 14. Oktober 2009 für die Öffentlichkeit überraschend.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. RHJI tütet ersten Deal ein Handelsblatt vom 15. Oktober 2009
  2. Lazard's Wasserstein Hospitalized The Wall Street Journal vom 13. Oktober 2009 (englisch)