Bundermannketten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bundermannketten
Lage Königin-Maud-Land, Antarktika
Teil der Gjelsvikfjella
Bundermannketten (Antarktis)
Bundermannketten
Koordinaten 72° 1′ S, 2° 42′ OKoordinaten: 72° 1′ S, 2° 42′ O
f1
p1
p3
p5

Die Bundermannketten sind ein kleiner Gebirgszug im antarktischen Königin-Maud-Land. Er ragt unmittelbar nördlich des Nupskammen und des Terningskarvet in der Gjelsvikfjella auf.

Entdeckt und benannt wurde der Gebirgszug bei der Deutschen Antarktischen Expedition 1938/39 unter der Leitung des Polarforschers Alfred Ritscher. Namensgeber ist der Luftbildfotograf und Expeditionsteilnehmer Max Bundermann (* 1904), erster Geschäftsführer der Hansa Luftbild.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]