Bundesamt für Strassen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bundesamt für Strassen ASTRA
«Corporate Design Bund» – Logo der Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft
Hauptsitz Ittigen BE
Vorsteher Jürg Röthlisberger
Mitarbeitende 493 (Oktober 2010)[1]
Aufsicht Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK
Website www.astra.admin.ch
Gebäude der Bundesämter ASTRA, BAZL und BFE in Ittigen

Das Bundesamt für Strassen ASTRA (französisch Office fédéral des routes OFROU, italienisch Ufficio federale delle strade USTRA) ist eine Bundesbehörde der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Sie wurde 1998 gegründet und ist die Schweizer Fachbehörde für Strasseninfrastruktur und individuellen Strassenverkehr. Primäres Ziel des ASTRA ist die «Sicherstellung der Funktionsfähigkeit des Nationalstrassen und Hauptstrassennetzes». Das Bundesamt für Strassen ist dem Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK unterstellt.

Dienstleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weiterführende Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schweizer Bundesamt für Strassen ist der Pendant zum deutschen Kraftfahrt-Bundesamt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Organigramm ASTRA (786 kB, PDF)
  2. http://www.truckinfo.ch

Koordinaten: 46° 58′ 32″ N, 7° 28′ 25″ O; CH1903: 602661 / 202710