CASA C-101

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CASA C-101 Aviojet
Ein Aviojet der Patrulla Aguila in Payerne
Ein Aviojet der Patrulla Aguila am Militärflugplatz Payerne
Typ:
Entwurfsland:
Hersteller:
Erstflug:

29. Juni 1977[1]

Indienststellung:

1980

Stückzahl:

143

Die CASA C-101 Aviojet ist ein militärisches Schul- und leichtes Erdkampfflugzeug des spanischen Herstellers Construcciones Aeronáuticas S.A.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl es Mitte der 1970er-Jahre bereits eine große Anzahl leichter Erdkampf- und Schulflugzeuge auf dem Markt gab, wurde 1975 die Entwicklung des Aviojet-Projekts mit Unterstützung von der Northrop Corporation und MBB gestartet. Der Erstflug fand am 29. Juni 1977 statt.[1] Das Flugzeug wurde, mit Ausnahme des zugekauften Garrett-Triebwerks, komplett in Spanien gefertigt.

Die spanische Luftwaffe beschaffte die Maschine in großer Zahl und rüstete auch 1985 ihre Kunstflugstaffel Patrulla Águila mit dem Typ aus. Die heute sieben Maschinen C-101 der Patrulla Águila haben eine höhere Dienstgipfelhöhe von 14.000 m, eine Höchstgeschwindigkeit von 845 km/h und, durch die fehlende Bewaffnung, größere Tanks für eine Flugdauer von bis zu 7 Stunden.

Eine Exportversion ging nach Chile (A-36M Halcon) und wurde dort später in Lizenz gefertigt. Weitere Exportländer sind Honduras und Jordanien.

Nutzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EADS CASA C-101 auf der ILA 2002
Kenngröße Daten der C-101 Aviojet[1]
Besatzung 2
Länge 12,40 m
Spannweite 10,60 m
Höhe 4,25 m
Leermasse 3.500 kg
normale Startmasse 4.570 kg
max. Startmasse 6.300 kg
max. Treibstoffkapazität 4.853 kg (intern)
Höchstgeschwindigkeit 805 km/h (auf Meereshöhe)
Steigrate 32,5 m/s
Dienstgipfelhöhe 13.400 m
Einsatzradius 500 km
Triebwerk ein Mantelstromtriebwerk Garrett TFE731-5-1J
Schubkraft 20,9 kN
max. Waffenlast 1.820 kg
C-101 der Luftstreitkräfte von Honduras

Bewaffnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bewaffnung bis zu 1820 kg an sechs Außenlaststationen unter den Tragflächen

Luft-Luft-Lenkwaffen

  • 2 × Startschienen für je 1 × infrarotgesteuerte Kurzstrecken-Luft-Luft-Lenkflugkörper Rafael „Shafir II“

Ungelenkte Luft-Boden-Raketen

Zusatzbehälter

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: CASA C-101 Aviojet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Thomas Bättig: Moderne Kampfflugzeuge. E.S. Mittler & Sohn, Hamburg 2000, ISBN 3-8132-0717-X, S. 46–47.

2. Jane's Encyclopedia of Aviation 1993; (c) Studio Editions Ltd. ; ISBN 1-85170-324-1 ; p. 238