CKEditor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CKEditor

CKEditor.png
JavaScript-basierter WYSIWYG-Editor
Basisdaten

Erscheinungsjahr 2003
Aktuelle Version 4.13.0[1]
(26. September 2019)
Betriebssystem Webbrowser mit JavaScript-Unterstützung
Programmiersprache JavaScript
Lizenz GPL, LGPL, MPL und CDL
ckeditor.com

Der CKEditor ist ein freier webbasierter WYSIWYG-HTML-Editor, den man in eigene Webanwendungen integrieren kann und der zahlreiche Webbrowser unterstützt.

Details[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CKEditor ist in JavaScript implementiert und bietet auf Serverseite Schnittstellen zu Active-FoxPro, ASP, ASP.NET, ColdFusion, Java, JavaScript, Lasso, Perl, PHP und Python.[2] Er wird als freie Software unter den Open-Source-Lizenzen GPL, LGPL und MPL sowie auch unter der kommerziellen Closed Distribution License (CDL) vertrieben. Der CKEditor gibt XHTML 1.0 aus. Der CKEditor ist in vielen Content-Management-Systemen als Editor integriert bzw. lässt sich als Erweiterung installieren, wie z. B. in WordPress, WebsiteBaker, Drupal, Joomla etc.[3][4][5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Projekt wurde 2003 als FCKeditor von Frederico Caldeira Knabben ins Leben gerufen, dessen Initialen sich im Namen wiederfanden. Version 1.0 erschien am 25. Mai 2003.[6] Im englischen Sprachraum führt die Zeichenfolge FCK unbeabsichtigterweise leicht zur Assoziation mit dem Wort fuck. Daher[7] wurde im August 2009 mit Veröffentlichung der Version 3.0 der Name von FCKeditor in CKEditor geändert.[8]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: CKEditor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Release 4.13.0. 26. September 2019 (abgerufen am 26. September 2019).
  2. Why choose CKEditor? (Memento des Originals vom 27. Oktober 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ckeditor.com
  3. CKEditor Integrations (Memento des Originals vom 22. November 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ckeditor.com
  4. CKEditor + WordPress
  5. CMS WebsiteBaker: FCKeditor Fix für Firefox 17 (Memento des Originals vom 30. März 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cms-webdesign-website.de
  6. Sourceforge CKEditor
  7. Should FCKeditor change its name? (Memento vom 2. März 2008 im Internet Archive)
  8. WYSIWYG-HTML-Editor für eigene Webapplikationen