Cabalían

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cabalían
Cabalian Bucht mit Berg im Hintergrund

Cabalian Bucht mit Berg im Hintergrund

Höhe 945 m
Lage Insel Leyte, Philippinen
Koordinaten 10° 17′ 8″ N, 125° 13′ 4″ OKoordinaten: 10° 17′ 8″ N, 125° 13′ 4″ O
Cabalían (Philippinen)
Cabalían
Typ Schichtvulkan
Gestein Andesit
Alter des Gesteins 510.000
Letzte Eruption 1820 ± 30 Jahre

Der Cabalían ist ein 945 Meter über den Meeresspiegel aufragender Schichtvulkan auf der Insel Leyte auf den Philippinen.

Der Berg liegt auf einer Halbinsel am südöstlichen Ende der Insel Leyte und ist mit dichter Vegetation überzogen. Seinen auf 945 Metern gelegenen Krater füllt ein See aus. Sein Gestein wird als Andesit klassifiziert. Seine Form wird als stark zerklüftet beschrieben und er besitzt zwei kleinere Berggipfel an seiner südlichen Flanke.

An seiner östlichen und westlichen Flanke befinden sich heiße Quellen. Ein Geothermiekraftwerk soll diese heißen Quellen nutzen, es soll eine Leistung von bis 150 MW haben und im Jahre 2015 an das Netz gehen.[1]

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geothermie.de (PDF, 8 MB)