Caleb Cain Marcus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Caleb Cain Marcus (* 1978 bei Telluride (Colorado)) ist ein amerikanischer Fotograf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marcus machte seinen Abschluss als Master of Fine Arts (MFA) an der Columbia University in New York City.

Marcus lebt und arbeitet in New York City. Seine Fotografien befinden sich in verschiedenen öffentlichen und privaten Museen, so zum Beispiel im Museum of the City of New York, in der Cooper Union, New York, der Georgetown University, Washington, D.C., dem Norton Museum of Art, Palm Beach und der Cohen Collection.

Seit dem Jahre 2006 wurden seine Fotos in zwei Sammelbänden veröffentlicht. Seine erste Monografie erschien 2010 in Bologna.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: International Photography Award in der Sparte Bücher.
  • 2006: Double Elephant Edition, Sparte Portfolio.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FAZ vom 23. Dezember 2010, Seite R4: Kopfüber in die Nacht