Camí de Cavalls

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 39° 53′ 51″ N, 4° 15′ 27″ O

Wegmarkierung des Fernwanderwegs

Der Camí de Cavalls (katalanisch für „Weg für Pferde“) ist ein Fernwanderweg auf der Insel Menorca, Spanien. Er ist 185 km lang und trägt innerhalb des GR-Fernwanderwegenetzes die Bezeichnung GR 223.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Camí de Cavalls nahm vermutlich bereits im 14. Jahrhundert erste Gestalt an und wurde in seinem Ursprung von den „Caballeries“ (Landbesitzer mit feudalem Hintergrund) genutzt, um die Küste rund um die Insel zu erschließen. Erstmals erwähnt wurde der Camí schriftlich im 17. Jahrhundert als ein Pfad, der die Insel Menorca vollständig umrundet. Zwar wurde der Weg bis in das 20. Jahrhundert überwiegend vom Militär mit Pferden zu Verteidigungszwecken genutzt, er stand jedoch auch dem einfachen Volk zur Verfügung. Ab dem 20. Jahrhundert wurden Privatgrundstücke auf einzelne Abschnitte gebaut und der Camí de Cavalls konnte lange Zeit nicht genutzt werden. In den 1980er Jahren begannen Menorciner sich für die Wiederfreigabe des Pferdepfades einzusetzen.

Camí de Cavalls heute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Immer noch verläuft der Camí de Cavalls zum Teil über Privatgrundstücke, ist aber seit Mitte der 2000er Jahre wieder frei zugänglich. Auf vielen der Etappen gibt es keine Möglichkeit Wasser einzukaufen, auch Übernachtungsmöglichkeiten sind auf dem gesamten Wanderweg schwer auffindbar. Eine vollständige Begehung ohne Verlassen der Route ist somit nahezu unmöglich. Der Camí de Cavalls sollte in einzelnen Etappen geplant und erschlossen werden.

Etappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Etappe
Nr.
Start Startkoordinaten Ziel Dauer
hh:mm
Distanz
km
Niveau
1 Maó 39° 53′ 51″ N, 4° 15′ 27″ O Es Grau 03:30 10 Mittel
2 Es Grau 39° 56′ 46″ N, 4° 15′ 59″ O Favàritx 03:30 8,6 Mittel
3 Favàritx 39° 59′ 49″ N, 4° 15′ 24″ O Arenal d’en Castell 05:00 13,6 Mittel
4 Arenal d’en Castell 40° 1′ 14″ N, 4° 11′ 6″ O Cala Tirant 04:00 10,8 Einfach
5 Cala Tirant 40° 2′ 40″ N, 4° 6′ 11″ O Binimel·là 04:00 9,6 Mittel
6 Binimel·là 40° 3′ 6″ N, 4° 3′ 13″ O Els Alocs 05:00 8,9 Schwer
7 Els Alocs 40° 3′ 8″ N, 3° 59′ 15″ O Algaiarens 04:30 9,7 Mittel
8 Algaiarens 40° 2′ 33″ N, 3° 55′ 15″ O Cala Morell 02:10 5,4 Mittel
9 Cala Morell 40° 3′ 5″ N, 3° 53′ 3″ O Punta Nati 03:00 7 Einfach
10 Punta Nati 40° 2′ 38″ N, 3° 49′ 24″ O Ciutadella 04:00 10,5 Einfach
11 Ciutadella 39° 59′ 44″ N, 3° 50′ 16″ O Punta d’Artrutx 05:00 13,2 Einfach
12 Punta d’Artrutx 39° 55′ 27″ N, 3° 49′ 29″ O Cala en Turqueta 05:00 13,3 Mittel
13 Cala en Turqueta 39° 56′ 0″ N, 3° 54′ 54″ O Cala Galdana 02:30 6,4 Einfach
14 Cala Galdana 39° 56′ 18″ N, 3° 57′ 36″ O Sant Tomàs 04:30 10,8 Mittel
15 Sant Tomàs 39° 54′ 48″ N, 4° 2′ 38″ O Son Bou 02:30 6,4 Einfach
16 Son Bou 39° 53′ 55″ N, 4° 4′ 48″ O Cala en Porter 03:30 8 Mittel
17 Cala en Porter 39° 52′ 11″ N, 4° 8′ 8″ O Binisafúller 04:30 11,8 Einfach
18 Binisafúller 39° 49′ 47″ N, 4° 12′ 43″ O Punta Prima 03:30 8,1 Einfach
19 Punta Prima 39° 48′ 51″ N, 4° 16′ 47″ O Cala de Sant Esteve 02:40 7,3 Einfach
20 Cala de Sant Esteve 39° 51′ 49″ N, 4° 17′ 55″ O Maó 02:20 6 Einfach
Karte

Bilder der Wegabschnitte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Camí de cavalls – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien