Cantera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Software. Zu weiteren Begriffen siehe Cantera (Begriffsklärung).
Cantera
Entwickler Projektteam[1]
Aktuelle Version 2.3 [2]
(13. Januar 2017)
Betriebssystem Windows, macOS, Linux[3]
Programmiersprache C++, Fortran, Python, Matlab
Kategorie Chemoinformatik, Reaktionskinetik
Lizenz BSD
deutschsprachig nein
cantera.github.io

Cantera ist eine freie Chemoinformatik-Software, die verwendet wird, um Probleme der Reaktionskinetik zu lösen. Die Software wird im Bereich Mikroelektronik, im Automobilsektor für Verbrennungsvorgänge und in der Chemischen Verarbeitungs­industrie eingesetzt.

Die Software wurde ab 1998 von Dave Goodwin(†)[4] am California Institute of Technology entwickelt und in C++ programmiert, lässt sich aber mit Fortran, Python und dem Toolkit Matlab nutzen. Cantera besitzt die Funktionalität von CHEMKIN-II mit einigen zusätzlichen Erweiterungen. Die Software wird in der Lehre [5] in den Vorlesungen an den Universitäten Caltech, Berkeley und Stanford genutzt. Sie wird als freie Software auch im Quelltext unter den Bedingungen der überarbeiteten BSD-Lizenz verbreitet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cantera: Project Members:. In: sourceforge.net. Abgerufen am 17. Januar 2017 (englisch).
  2. Ray Speth: Latest release. In: github.com. Abgerufen am 20. Januar 2017 (englisch).
  3. FAQ: How do I install Cantera on ... In: cantera.github.io. Abgerufen am 17. Januar 2017 (englisch).
  4. Dave Goodwin. In Memoriam. In: github.com. Abgerufen am 17. Januar 2017 (englisch).
  5. PDF-Download von 662 KB: Dave Goodwin: Cantera (Memento vom 21. Juni 2009 auf WebCite) (englisch).