Capçanes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Capçanes
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Capçanes (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Tarragona
Comarca: Priorat (Comarca)
Koordinaten 41° 6′ N, 0° 47′ OKoordinaten: 41° 6′ N, 0° 47′ O
Höhe: 238 msnm
Fläche: 22,5 km²
Einwohner: 403 (1. Jan. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 17,91 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 43040 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeister: Jaume Ramon Pena Nolla
Website: www.capcanes.altanet.org

Capçanes ist eine katalanische Gemeinde in der Provinz Tarragona im Nordosten Spaniens. Sie liegt in der Comarca Priorat. Capçanes liegt in einem Seitental der Berge Tarragonas und hat 403 Einwohner (Stand 1. Januar 2017).

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Capçanes liegt etwa 7 km südlich von Falset, 40 km westlich von Tarragona und etwa 160 km südwestlich von Barcelona.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wesentlicher Wirtschaftszweig ist der Weinbau im Weinbaugebiet Montsant. Im Jahr 1933 wurde in Capçanes eine Winzergenossenschaft gegründet, um die Erträge der gemeinsamen Rebflächen rationeller zu vermarkten. Nach 50 Jahren Fassweinvermarktung wurde ab 1980 auf Traubenvermarktung umgestellt und jegliche önologische Aktivität eingestellt. Anfang der 1990er Jahre suchte die jüdische Gemeinde von Barcelona nach einem Erzeuger von Wein, der die Maßgaben der strengen jüdischen Speisegesetze erfüllt. Die Kellerei ließ sich auf das Experiment ein und investierte in Technik und mehrere versiegelbare Kellerabteile mit eigenen Tanks, Fässern und Gerätschaften. Heute vermarktet die Kellerei weltweit in Städten mit hohem Anteil an Bewohnern jüdischen Glaubens ihren Peraj Ha’abib aus Garnacha, Cabernet Sauvignon und Cariñena, die auf bis zu 70 Jahre alten Rebstöcken in 500 m Meereshöhe gewachsen sind.[2] Der amerikanische Weinkritiker James Suckling nahm 2018 zwei Weine der Genossenschaft in die Liste seiner besten 100 spanischen Weine auf.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Denkmal für den Carrasclet, der im Ort geboren wurde, von Francesc Carulla i Serra.

Winzergenossenschaft, gegründet 1933, vgl. Weblinks.

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pere Joan Barceló i Anguera (1687–1741), genannt Carrasclet („Kohlenverkäufer,“ in Anspielung auf seinen Beruf), Guerrillero, der im Spanischen Erbfolgekrieg auf der Seite des Habsburger Erzherzogs Karl gegen die Bourbonen kämpfte und im Exil starb.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Capçanes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Celler de Capçanes – eine ungewöhnliche Geschichte, abgerufen am 2. Februar 2019
  3. James Suckling chooses two wines of Capçanes among the best 100 wines of Spain in 2018: OUR TOP 100 SPANISH WINES in 2018!!, abgerufen am 2. Februar 2019