Capo Passero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht vor Kap Passaro, Gemälde von Richard Paton, 1767

Capo Passero ist ein Kap an der Südostspitze Siziliens bei der Ortschaft Portopalo di Capo Passero. Es ist die Ostspitze einer kleinen Insel, der Isola di Capo Passero, die dort etwa 300 m vor der sizilianischen Küste liegt.

Auf dem Meer vor dem Kap trugen Spanien und Großbritannien am 11. August 1718 im Rahmen des Krieges der Quadrupelallianz die nach dem Kap benannte Seeschlacht aus. Eine britische Flotte unter Admiral George Byng griff ein spanisches Transportgeschwader an und vernichtete mehrere spanische Linienschiffe. Als Folge gewann Großbritannien die Seeherrschaft in diesem Gebiet.

Weblinks[Bearbeiten]

36.68898611111115.137361111111Koordinaten: 36° 41′ 20,35″ N, 15° 8′ 14,5″ O