Carl Arthur Richter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Arthur Richter (* 6. Februar 1883 in Leipzig; † 13. Dezember 1957 in Lenzburg, Kanton Aargau, Schweiz) war ein deutsch-schweizerischer Komponist und Dirigent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Studium absolvierte er am Konservatorium in Leipzig u. a. bei Max Reger. Er sammelte Orchestererfahrung und betätigte sich als Pädagoge an verschiedenen Orten. 1909 übersiedelte er nach Lenzburg in die Schweiz. Dort war er Städtischer Musikdirektor und auch Klavierlehrer des künftigen Komponisten Peter Mieg. Im Aargauischen Musikverein widmete er sich der Dirigentenausbildung und verfasste hierzu ein kleines Büchlein Aufgabenheft zum Katechismus der Musik von J.C. Lobe für den praktischen Dirigentenkurs des Aargauischen Musikvereins.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke für Orchester[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1918 Die Muschel opus 19 – Dichtung von Dr. Wilhelm Johnas für gemischten Chor, Sopran-Solo u. Orchester (oder Solo-Violine, Solo-Violoncello u. Klavier)
  • Wunsch opus 11, für eine Singstimme mit Pianoforte- oder Orchesterbegleitung

Werke für Blasorchester[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1926 Aus ernster Zeit Marsch
  • 1933 Sonnenhymnus
  • 1935 Kanzone opus 27
  • 1936 Festmarsch – Marche de Fête zum 50-jährigen Jubiläum des Aargauischen Musikvereins, opus 28
  • 1937 Heroische Ouvertüre, opus 29
  • 1937 Intermezzo opus 30
  • 1941 Konzert-Ouvertüre opus 24
  • 1946 Mona Lisa Dramatische Ouvertüre, opus 36 – Nach der Dichtung von Beatrice Dovsky
  • In Treue fest! Marsch, opus 17
  • Neuer Aargauer Marsch

Kammermusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1947 18 leichte Vortragsstücke für Violine und Klavier in progressiver Folge opus 34
  • 4 leichte Vortragsstücke in der 1. Lage für Violine oder Violoncell und Klavier opus 16

Vokal- und Chorwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1912 Hinaus in das Lustgeschmetter opus 18, Nr. 2
  • 1927 Aargauer Lied „Der Jura lodert rot belaubt“ opus 21, nach einem Gedicht von Adolf Frey, für Männerchor a cappella oder mit Orchester- oder Klavierbegleitung
  • 1929 Bittgesang fürs Vaterland
  • 1944 Unser Stern opus 35, für Männerchor
  • Abendstille... für Männerchor a cappella, opus 6
  • Choralkantate über „Es glänzet der Christen inwendiges Leben“ für gemischten Chor, (Doppelchor) Alt-Solo, Solo-Quartett, Solo-Violine und Orgel, opus 10
  • Das schönste Rot opus 14, für Männerchor
  • Fünf Lieder für eine Singstimme mit Klavierbegleitung opus 15
  • Sternschnuppe opus 20 No. 1 – Text: Clara Maria Goos
  • Träum nicht vom Glück Lied für eine Singstimme mit Pianofortebegleitung, opus 12
  • Unterm Machandelbaum opus 4, für gemischten Chor
  • Wanderer opus 18, No. 1, für Männerchor a cappella
  • Weisse Astern opus 20 No. 2 – Text: Clara Maria Goos
  • Wenn die Landwehr kommt opus 20, für Männerchor