Carleton County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carleton County
Carleton County
Lage der Region in New Brunswick
Basisdaten
Staat Kanada
Provinz New Brunswick

Koordinaten: 46° 18′ N, 67° 31′ WKoordinaten: 46° 18′ N, 67° 31′ W
Einwohner 26.220 (Stand: 2016)
Fläche 3.312,72 km²
Bevölkerungsdichte 7,9 Einw./km²
Gründung 1831
Zeitzone: Atlantic Standard Time (UTC−4)
Atlantic Daylight Time (UTC−3, Sommerzeit)

Carleton County (französisch Comté de Carleton) ist ein County in der kanadischen Provinz New Brunswick. Benannt wurde das County nach Thomas Carleton, erster Vizegouverneur der britischen Kolonie New Brunswick. Es umfasst ein Areal von 3312,72 km².[1] Die Einwohnerzahl war in den letzten Jahren rückläufig. Sie betrug im Jahr 2016 26.220.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County befindet sich im zentralen Westen der Provinz. Es grenzt im Westen an den US-Bundesstaat Maine. Der Fluss Saint John River durchfließt das Gebiet in südlicher Richtung.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt 5 Gemeinden im Carleton County:[1]

Name Status Fläche
km2
Einwohnerzahl
2016
Parish
Bath Village 2,00 476 Kent
Centreville Village 2,67 557 Wicklow
Florenceville-Bristol Town 15,62 957 Simonds
Hartland Town 9,45 947 Brighton
Woodstock Town 14,65 5228 Woodstock

Indianerreservate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Carleton County befindet sich ein Reservat:[1]

Name Fläche
km2
Einwohnerzahl
2016
Parish
Woodstock 23 1,80 327 Woodstock

Parishes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County ist in 11 Parishes unterteilt:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Carleton County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Census Profile, 2016 Census. Statistics Canada. Abgerufen am 1. September 2018.