Kent County (New Brunswick)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kent County
Kent County
Lage der Region in New Brunswick
Basisdaten
Staat Kanada
Provinz New Brunswick

Koordinaten: 46° 35′ N, 64° 48′ WKoordinaten: 46° 35′ N, 64° 48′ W
Einwohner 30.475 (Stand: 2016)
Fläche 4.552,92 km²
Bevölkerungsdichte 6,7 Einw./km²
Gründung 1826
Zeitzone: Atlantic Standard Time (UTC−4)
Atlantic Daylight Time (UTC−3, Sommerzeit)

Kent County (französisch Comté de Kent) ist ein County in der kanadischen Provinz New Brunswick. Benannt wurde das County nach Prinz Edward Augustus, Duke of Kent and Strathearn (1767–1820), Vater von Königin Victoria. Es umfasst ein Areal von 4552,92 km².[1] Die Einwohnerzahl war in den letzten Jahren rückläufig. Sie betrug im Jahr 2016 30.475.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County befindet sich im zentralen Osten der Provinz. Im Osten befindet sich die Northumberlandstraße, eine Meerenge des Sankt-Lorenz-Golfs.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt 5 Gemeinden im Kent County:[1]

Name Status Fläche
km2
Einwohnerzahl
2016
Parish
Bouctouche Town 18,09 2361 Wellington
Rexton Village 6,18 830 Richibucto
Richibucto Town 11,93 1266 Richibucto
Saint-Antoine Village 6,32 1733 Dundas
Saint-Louis-de-Kent Village 2,01 856 Saint-Louis

Indianerreservate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Kent County befinden sich drei Reservate:[1]

Name Fläche
km2
Einwohnerzahl
2016
Parish
Buctouche 16 0,35 96 Wellington
Indian Island 28 0,28 138 Richibucto
Richibucto 15 12,12 1937 Weldford

Parishes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County ist in 12 Parishes unterteilt:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kent County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Census Profile, 2016 Census. Statistics Canada. Abgerufen am 1. September 2018.