Carlos Walter Ariel Chaile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlos Chaile
Spielerinformationen
Name Carlos Walter Ariel Chaile
Geburtstag 14. Januar 1975
Geburtsort San Miguel de TucumánArgentinien
Größe 182 cm
Position Innenverteidiger
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996–1998 Ferro Carril Oeste 44 (5)
1998–1999 Gimnasia y Tiro de Salta 0 (0)
1999–2001 Club Almagro 29 (0)
2001–2003 FC St. Gallen 41 (1)
2003–2007 SV Pasching 115 (9)
2007–2009 SK Austria Kärnten 54 (4)
2010 FC St. Veit 12 (1)
2010–2012 SV Spittal 52 (8)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2013 Wolfsberger AC (Co-Trainer)
2013– Wolfsberger AC (Amateurtrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Carlos Walter Ariel Chaile (* 14. Januar 1975 in San Miguel de Tucumán) ist ein argentinischer Fußballspieler auf der Position eines Innenverteidigers. Zurzeit ist er Trainer an der Fußball-Akademie St. Pölten.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chaile begann seine aktive Karriere in seiner Heimat Argentinien bei Ferro Carril Oeste. Weiters spielte er beim Club Almagro in Buenos Aires, sowie bei Gimnasia y Tiro de Salta in Salta. Seine erste Profistation in Europa war 2001 beim FC St. Gallen in der ersten Schweizer Liga. 2003 ging er nach Österreich zum SV Pasching, der sich 2007 in SK Austria Kärnten umbenannte und nach Klagenfurt zog. 2009 wurde er von Trainer und Sportdirektor Frenk Schinkels aus dem Kader geworfen. Nach dessen Rücktritt wurde Chaile 2010 von der Akademie des SK Austria Kärnten als Trainer für die U-17 geholt und ebenso vom Regionalligisten FC St. Veit als Abwehrchef engagiert. Nach deren Abstieg wechselte er zur Saison 2010/2011 zum Kärntner Landesligisten SV Spittal.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]