Ferro Carril Oeste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Club Ferro Carril Oeste ist ein argentinischer Sportverein aus dem Stadtteil Caballito von Buenos Aires in Argentinien, dessen Gründer bei einer regionalen Eisenbahnlinie beschäftigt waren ('"Ferro Carril Oeste" = Westliche Eisenbahn'). Er ist bekannt vor allem für seine Abteilungen in Fußball und Basketball.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sportverein wurde am 28. Juli 1904 von 95 Eisenbahnarbeitern gegründet.

Basketballabteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ferro Carril Oeste war Anfang der 1980er Jahre unter ihrem Manager León Najnudel eines der erfolgreichsten südamerikanischen Basketballteams. Das Team spielt in der 2. Liga Torneo Nacional de Ascenso.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1958

Fußballabteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fußballmannschaft von Ferro Carril Oeste konnte in den Jahren 1982 und 1984 die argentinische Meisterschaft erspielen. Heute spielt sie in der zweiten Liga, der Nacional B.

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ferro Carril Oeste ist auch im Volleyball ein erfolgreicher Sportverein. Die Herrenmannschaft gewann sechs argentinische und zwei südamerikanische Meistertitel, die Damenmannschaft acht argentinische Meisterschaften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]