Carola Kretschmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Carola Kretschmer (* 10. August 1948 in Fulda als Thomas Kretschmer) ist eine deutsche Rock-Gitarristin. Sie ist vor allem bekannt durch ihre langjährige Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kretschmer wirkte 1972 als Gitarristin an der LP Daumen im Wind von Udo Lindenberg mit. Im gleichen Jahr war sie kurzzeitig Gitarristin der Band Frumpy. Nachdem Frumpy sich aufgelöst hatte, wurde Kretschmer als Nachfolgerin von Karl Allaut Gitarristin im Panikorchester von Lindenberg, dem sie zunächst bis 1980 angehörte. In den 1980er-Jahren begleitete Kretschmer auf mehreren Tourneen Stefan Waggershausen und in den 1990er-Jahren war sie Gitarristin der Münchener Band Central Park. 1999 unterzog sich Kretschmer geschlechtsangleichenden Maßnahmen und heißt seitdem Carola Kretschmer. Seit 2003 arbeitet Carola Kretschmer wieder verstärkt mit Udo Lindenberg zusammen und begleitete ihn unter anderem auf der Tournee „Stark wie Zwei“ im Jahre 2008.

Künstlerische Mitarbeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1972 Kravetz, Jean-Jacques Kravetz (wurde wiederveröffentlicht als 8 Days in April - The Hamburg Scene)
  • 1972 Daumen im Wind, Udo Lindenberg
  • 1973 Alles klar auf der Andrea Doria, Udo Lindenberg & Das Panikorchester
  • 1974 Ball Pompös, Udo Lindenberg & Das Panikorchester
  • 1977 No Panic, Udo Lindenberg & Das Panikorchester
  • 1977 Panische Nächte, Udo Lindenberg & Das Panikorchester
  • 1977 Von Toten Tigern und Nassen Katzen, Ulla Meinecke
  • 1978 Dröhnland Symphonie, Udo Lindenberg & Das Panikorchester
  • 1978 Lindenbergs Rock Revue, Udo Lindenberg & Das Panikorchester
  • 2004: Brandnew Oldies Volume 1, Carsten Bohn's Bandstand
  • 2005: Brandnew Oldies Vol. 2, Carsten Bohn's Bandstand
  • 2006 Klassik für E-Gitarren, Quartetto, mit Paul Vincent
  • 2007: Brandnew Oldies Live in Hamburg 2004 (DVD+CD), Carsten Bohn's Bandstand
  • 2008 Stark wie Zwei, Udo Lindenberg
  • 2009: Brandnew Oldies Vol. 3, Carsten Bohn's Bandstand

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]