Castellsches Amtshaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Restaurant der Löwenhof
Wappen des Hauses Castell

Das ehemalige Castellsche Amtshaus in Rödelsee, einer Gemeinde im unterfränkischen Landkreis Kitzingen, wurde 1648 errichtet. Das Gebäude am Kirchenplatz 14 ist ein geschütztes Baudenkmal.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebäude war bis im 19. Jahrhundert der Amtssitz der Grafen von Castell-Rüdenhausen. Noch heute sind die Grafenstube und die Knechtskammer erhalten. Seit 1880 befand sich das Haus in Familienbesitz der Wirtsfamilie. Die Gemeinde Rödelsee kaufte das Gebäude in den 2000er und renovierte es umfassend. 2004 wurde darin das Restaurant Der Löwenhof eröffnet.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1648 wurde das Amtshaus im Renaissancestil erbaut. Das prächtige Portal mit dem Wappen des Hauses Castell und der Wirte Nikolaus Röder und Georg Christopherus Röschel entstand 1710 bei einem Umbau.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Castellsches Amtshaus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 43′ 42,5″ N, 10° 14′ 39,3″ O