Centurion Air Cargo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Centurion Air Cargo
Centurion New.png
Centurion Air Cargo, Boeing 747-400ERF,N904AR - NRT (21516205529).jpg
IATA-Code: WE
ICAO-Code: CWC
Rufzeichen: CHALLENGE CARGO
Gründung: 1985
Sitz: Miami, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Drehkreuz:

Miami International Airport

Heimatflughafen:

Miami International Airport

IATA-Prefixcode: 307
Allianz: Cielos Airlines
Flottenstärke: 3–5
Ziele: international
Website: www.centurioncargo.com

Centurion Air Cargo (ursprünglich Challenge Air Cargo) ist eine US-amerikanische Frachtfluggesellschaft mit Sitz am Miami International Airport, Florida.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde im Jahre 1985 unter dem Namen Challenge Air Cargo gegründet und nahm den Flugbetrieb mit jeweils zwei Boeing 707-300C sowie zwei Douglas DC-8-63F auf. Zwischenzeitlich wurden auch Maschinen der Typen DC-8-73F, Douglas DC-10-30F (11 Stück) und Boeing 757-200PF eingesetzt.

Im Herbst 2014 war die ganze Flotte am Boden wegen eines Rechtsstreits um unbezahlte Treibstoffrechnungen, doch wurde der Betrieb Ende Dezember mit drei MD-11 wieder aufgenommen.[1]

Im November 2015 war eine Boeing 747, registriert bei Centurion aber möglicherweise betrieben durch Sky Lease Cargo, in Brasilien von einem Gericht beschlagnahmt worden. [2]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es werden rund 20 Ziele in Nord-, Mittel-, und Südamerika sowie in Europa bedient.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Maschine mit der Seriennummer 48430 wurde am 17. August 1992 als I-DUPU an Alitalia ausgeliefert. In 2005 wurde sie außer Betrieb genommen und bis April 2006 zum Frachtflugzeug umgebaut. Ab dem 23. Oktober 2009 flog sie als N985AR für Centurion Air Cargo. Im April 2015 beendete sie den Flugdienst, bevor schließlich im August 2015 die Verschrottung erfolgte.

Mit Stand August 2015 bestand die Flotte der Centurion Air Cargo aus drei verbleibenden Flugzeugen von ehemals fünf des Typs McDonnell Douglas MD-11F[3] sowie dem Boeing 747 Frachter mit Kennzeichen N901AR, welcher ab 2013 bis im Oktober 2015 für Centurion flog.[4] Seit 2013 fliegt N902AR, seit 2014 N904AR für Centurion, am 23. Juli 2015 folgte die Boeing 747 N742WA, alle in den Farben von Centurion bemalt. Das Flugzeug N903AR vom gleichen Typ fliegt hingegen seit Juni 2014 in weißer Farbe und wird von der Schwestergesellschaft Sky Lease Cargo betrieben.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Centurion Air Cargo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Centurion Air Cargo flying again, aircargoworld.com, 29. Dezember 2014
  2. More pressure on Centurion Air Cargo as Brazilian judge orders 747F impounded, the Loadstar, 17. November 2015
  3. Ch-aviation: Fleet (englisch) abgerufen am 24. August 2015
  4. Centurion Air Cargo Fleet Details and History, Planespotters.net, abgerufen 26. Juli 2016