Charrière (Einheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Größenskala des French-Katheter-Systems

Charrière (Ch) (auch Charr.) bezeichnet in der Medizin ein Maß für den Außendurchmesser von Kanülen und Kathetern. Drei Charrière entsprechen dabei genau einem Millimeter, beziehungsweise 1 Ch = 1/3 mm. Die Charrière-Zahl ist also immer dreimal so groß wie der Außendurchmesser in Millimetern. Dividiert man die Charrière-Zahl durch 3, erhält man den Außendurchmesser der Kanüle oder des Katheters in mm. Namensgeber war Joseph-Frédéric-Benoît Charrière. Im englischen Sprachraum wird die Größe (wegen der französischen Herkunft) vereinfacht als French (Fr) bezeichnet.

Der Umfang eines Kreises berechnet sich nach der Formel U = π d, wobei U der Umfang und d der Durchmesser sind. Bei der Festlegung der Charrière-Zahl wurde als Multiplaktor zwischen Durchmesser und Umfang die Zahl 3 anstelle des genauen Wertes von π (3,14159265..) gewählt. Somit entsprechen drei Charrière ungefähr dem Umfang in Millimetern eines Rohres mit einem Außendurchmesser von einem Millimeter. Multipliziert man den Außendurchmesser mit π, erhält man den tatsächlichen Umfang.[1]

Die Größe von Kanülen wird häufig auch in Gauge angegeben.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erich Wintermantel, Suk-Woo Ha: Medizintechnik. Liefe Science Engineering. Springer, München 2009, ISBN 978-3-540-93935-1, S. 1532