Cheliff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cheliff
Oued Chelif
Oued Chlef
Bild
Daten
Lage Algerien, Afrika
Quelle Talschluss
33° 55′ 3″ N, 1° 45′ 5″ O
Quellhöhe ca. 1380 m
Mündung nördlich von Mostaganem ins MittelmeerKoordinaten: 36° 2′ 26″ N, 0° 7′ 58″ O
36° 2′ 26″ N, 0° 7′ 58″ O
Mündungshöhe m
Höhenunterschied ca. 1380 m
Länge ca. 700 km
Gemeinden Mostaganem

Der Cheliff (arabisch وادي الشلف, Wadi ash-Shalif) ist mit einer Länge von 700 Kilometern der längste Fluss Algeriens.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Talweg des Cheliff nimmt seinen Ursprung an der Nordseite des Saharaatlas, dem an die Sahara grenzenden Teil des Atlasgebirges, bei der Taloase der Kommune Brida in der Provinz Laghouat. Der Oberlauf durchmisst in allgemeiner nordnordöstlicher Richtung das Hochland der Schotts und ist bis zum Stausee des Barrage Boughzoul nacheinander unter drei verschiedenen Namen bekannt, zunächst als Oued Sebgag[1], dann als Oued Touil[2] und der dritte Teil als Oued Nahr Ouassel[3]. Sodann durchbricht der Cheliff den Osten der Gebirgskette des Ouarsenis und wendet sich danach in Richtung Westen und durchmisst die weite und wasserreiche Talsenke zwischen dem Ouarsenis im Süden und den Küstengebirgen des Tellatlas im Norden. Schließlich mündet der Cheliff nördlich der Stadt Mostaganem ins Mittelmeer. Der Wasserstand unterliegt starken Schwankungen, die mitunter durch Bewässerungsmaßnahmen im unteren Flusslauf verursacht werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oued Sebgag bei Geonames
  2. Oued Toûîl bei Geonames
  3. Oued Nahr Ouassel bei Geonames

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cheliff River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien