Chitina River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chitina River
Chitina River unterhalb der Einmündung von Nizina River und Chakina River

Chitina River unterhalb der Einmündung von Nizina River und Chakina River

Daten
Gewässerkennzahl US1400339
Lage Alaska (USA)
Flusssystem Copper River
Abfluss über Copper River → Golf von Alaska
Ursprung südlich des Chitina-Gletschers in der Eliaskette
60° 51′ 49″ N, 141° 24′ 14″ W
Quellhöhe ca. 1000 m
Mündung Copper RiverKoordinaten: 61° 29′ 50″ N, 144° 25′ 10″ W
61° 29′ 50″ N, 144° 25′ 10″ W
Mündungshöhe 142 m[1]
Höhenunterschied ca. 858 m
Sohlgefälle

ca.  4,8 ‰

Länge ca. 180 km[1]
Linke Nebenflüsse Goat Creek, Kiagna River, Tana River, Chakina River, Tebay River
Rechte Nebenflüsse Nizina River, Gilahina River, Kuskulana River

Der Chitina River ist ein etwa 180 km langer linker Nebenfluss des Copper River im Süden von Alaska (USA).

Er entspringt nahe der Grenze zum kanadischen Territorium Yukon im Wrangell-St.-Elias-Nationalpark. Der Chitina River wird von einem namenlosen Gletscher südlich des Chitina-Gletschers gespeist. Er fließt anfangs 4 km nach Norden. Anschließend fließt er entlang dem Südrand des Chitina-Gletschers westnordwestwärts. Unterhalb der Gletscherzunge des Chitina-Gletschers setzt er seinen Kurs fort und mündet bei Chitina in den Copper River, der in den Golf von Alaska fließt. Linke Nebenflüsse des Chitina River sind Goat Creek, Kiagna River, Tana River, Chakina River und Tebay River. In das rechte Flussufer münden Nizina River, Gilahina River und Kuskulana River.

Henry Tureman Allen dokumentierte im Jahr 1885 „Chittyna“ als Bezeichnung der Ureinwohner Alaskas für den Fluss. Bereits 1870 waren die Namen „Chechitno“ und „Chetchitno“ aufgezeichnet worden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chitina River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chitina River im Geographic Names Information System des United States Geological Survey