Chocz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chocz
Wappen von Chocz
Chocz (Polen)
Chocz
Chocz
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Großpolen
Powiat: Pleszew
Geographische Lage: 51° 58′ N, 17° 52′ OKoordinaten: 51° 58′ 0″ N, 17° 52′ 0″ O
Einwohner: 1700 (2006)
Postleitzahl: 63-313
Telefonvorwahl: (+48) 62
Kfz-Kennzeichen: PPL
Gmina
Gminatyp: Stadt-und-Landgemeinde
Gminagliederung: 12 Schulzenämter
Fläche: 73,41 km²
Einwohner: 4738
(30. Jun. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 65 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 3020013
Verwaltung
Gemeindevorsteher: Marian Dariusz Wielgosik
Adresse: Rynek 17
63-313 Chocz
Webpräsenz: www.chocz.pl



Chocz (deutsch Chocz, 1943–1945 Petersried[2], älter auch Schoss[3]) ist eine Stadt und Sitz der gleichnamigen Stadt- und Landgemeinde in Polen. Die Stadt liegt im Powiat Pleszewski der Wojewodschaft Großpolen und hat seit 1. Januar 2015 Stadtrechte.[4]

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Stadt- und Landgemeinde (gmina miejsko-wiejska) gehören neben der Stadt Chocz folgende 11 Ortsteile (deutsche Namen bis 1945)[5] mit einem Schulzenamt:

  • Brudzewek (1943–1945 Heidekrug)[2]
  • Chocz (1943–1945 Petersried)[2]
  • Józefów
  • Kwileń (1943–1945 Annenrode)[2]
  • Kuźnia (1943–1945 Schmiedefeld)[2]
  • Niniew
  • Nowa Kaźmierka
  • Nowolipsk
  • Nowy Olesiec
  • Piła
  • Stara Kaźmierka
  • Stary Olesiec (1943–1945 Erlenhof)[2]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2015. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (ZIP-Ordner mit XLS-Dateien; 7,82 MiB), abgerufen am 28. Mai 2016.
  2. a b c d e f http://amzpbig.com/maps/4073_Grodzisko_1944.jpg (8,1 MiB)
  3. http://rcin.org.pl/dlibra/doccontent?id=47037
  4. Internetowy System Aktów Prawnych
  5. Das Genealogische Orts-Verzeichnis