Chris Brunt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chris Brunt
Chris Brunt 23-08-2015 1.png
Chris Brunt (2015)
Personalia
Name Christopher Brunt
Geburtstag 14. Dezember 1984
Geburtsort BelfastNordirland
Größe 185 cm
Position Linkes Mittelfeld
Linksverteidiger
Junioren
Jahre Station
FC St. Andrews
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2004 FC Middlesbrough 0 0(0)
2004 → Sheffield Wednesday (Leihe) 6 0(2)
2004–2007 Sheffield Wednesday 137 (22)
2007– West Bromwich Albion 330 (43)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2002–2003 Nordirland U-19 8 0(3)
2005–2006 Nordirland U-21 2 0(1)
2005 Nordirland U-23 1 0(0)
2004– Nordirland 63 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 27. Januar 2018

2 Stand: 7. November 2017

Christopher „Chris“ Brunt (* 14. Dezember 1984 in Belfast) ist ein nordirischer Fußballspieler, der aktuell bei West Bromwich Albion unter Vertrag steht.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chris Brunt spielte in seiner Jugend beim FC St. Andrews, einem Amateurverein aus Leicestershire. Noch während dieser Zeit absolvierte er bereits probeweise erste Trainingseinheiten bei renommierten englischen Fußballvereinen wie Manchester United oder dem FC Middlesbrough. Zuletzt genannter Verein war es dann auch, der den Mittelfeldspieler 2002 einen Profivertrag gab. Bei Middlesbrough hatte Brunt gegen hochkarätige Mittelfeldspieler wie Boudewijn Zenden oder Gaizka Mendieta jedoch keine Chance sich durchzusetzen. Er kam somit zu keinem Einsatz in der ersten Mannschaft. In der Folge wurde er zur Saison 2004/05 an den damaligen Drittligisten Sheffield Wednesday verliehen. Gleich in seiner ersten Saison verhalf Brunt dem Verein zum Aufstieg in die zweite Liga. Zwischenzeitlich hatte er Middlesbrough ablösefrei verlassen und seinen ursprünglichen Leihvertrag mit Sheffield weiter verlängert. Während der Saison 2006/07 absolvierte der Mittelfeldspieler sein zwischenzeitlich 100. Ligaspiel für den Klub und war zu diesem Zeitpunkt bereits der Spieler mit den meisten Vereinsspielen im Team. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde er am Saisonende von der Internetseite Vital Football zum Sheffield-Spieler des Jahres gewählt.

Im August 2007 wurde Brunt dann für 3 Millionen britische Pfund vom Ligakonkurrenten West Bromwich Albion verpflichtet. Am Ende der Saison stieg er mit seinem neuen Verein in die Premier League auf. Es folgten der direkte Abstieg als Tabellenletzter 2009 sowie der unmittelbare Wiederaufstieg 2010.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chris Brunts gute Leistungen bei Sheffield Wednesday ermöglichten ihm den Sprung in die Nordirische Fußballnationalmannschaft. Am 18. August 2004 kam er beim Freundschaftsspiel gegen die Schweiz (0:0) erstmals zu einem 9-minütigen Einsatz. Nach seiner Erstberufung absolvierte er noch zwei Spiele für das U-21-Team und ein Spiel für die U-23-Mannschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]