Christian Ramond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sydney Christian Ramond (* 1962 in Bonn, Deutschland) ist ein deutscher Jazz-Kontrabassist.

Christian Ramond (2012)

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ramond studierte von 1983 bis 1987 an der Musikhochschule Köln und erhielt danach ein Stipendium der Academy of Fine Arts in Banff, Kanada.

Er spielt in stilistisch so unterschiedlichen Musikgruppen wie dem Wolfgang-Engstfeld/Peter-Weiss-Quartett, dem Theo Jörgensmann Quartet (Snijbloemen, 1999), dem Michel-Pilz-Trio, dem Trio DRA mit Christopher Dell, dem Michael-Heupel-Quartett, dem Allan-Praskin Wolfgang Köhler-Quartet, im Trio mit Andreas Schmidt und John Schröder oder dem Henning-Berg-Quartett. Er war bisher in mehr als 20 Ländern auf Tournee, unter anderem in Neuseeland, Kanada, Sudan, Ägypten und Japan. Seit 2010 ist er Mitglied im Theo Jörgensmann Freedom Trio.

Diskographische Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Christian Ramond – Sammlung von Bildern