Christine Dranzoa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christine Dranzoa (* 1967) ist eine ugandische Professorin, Biologin, Ökologin, Teil der akademischen Verwaltung und bekannte Gemeinschaftsführerin. Sie ist Vizekanzlerin der Muni University, einer der sechs staatlichen Universitäten in Uganda.[1]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dranzoa wurde 1967 im damaligen Distrikt Moyo geboren, dem heutigen Distrikt Adjumani. Sie gehört der Volksgruppe der Madi an.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christine Dranzoa erwarb im Jahr 1987 den Bachelor of Science und 1991 den Master of Science in Zoologie an der Makerere-Universität. 1997 wurde sie wiederum hier in Biologie promoviert. Dazu hat sie Zusatzqualifikationen in den Bereichen Management, Naturschutzbiologie und Projektplanung von ugandischen und internationalen Institutionen.[2]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1992 wurde Christine Dranzoa Teil des Lehrkörpers der Makerere-Universität als Dozentin in der Fakultät für Veterinärmedizin. Von 1992 bis 1996 leitete sie die Sektion Wildlife in der Abteilung für Veterinär-Anatomie. Von 1997 bis 2005 leitete sie die Abteilung für Wildlife and Animal Resources Management an der Fakultät für Veterinärmedizin. Diese Abteilung hatte sie selbst mit Kollegen gegründet.

Im Jahr 2005 trat sie der Universitätsverwaltung von Makere als stellvertretende Leiterin der School of Postgraduate Studies. Diese Position füllte sie bist 2010 aus. 2010 wurde sie als Leitung einer dreiköpfigen Arbeitsgruppe berufen, die die Gründung der Muni Universität, der sechsten öffentlichen Universität Ugandas vorbereiten sollte. Mit dem Beginn des Betriebs an dieser neuen Universität im Januar 2012 wurde sie als Mitgründerin Vizekanzlerin.[3]

Andere Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dranzoa ist ehrenamtliche Schriftführerin des Forum for African Women Educationalists (FAWE), einer 1992 gegründeten panafrikanischen Nichtregierungsorganisation (NGO).[4]

Im Jahr 2006 begründete sie die gemeinnützige NGO Nile Women Initiative mit. Diese thematisiert zulasten von Frauen fehlende Geschlechtergerechtigkeit in der West Nile sub-region von Uganda. Sie ist Vorsitzende der NGO.[5]

Dranzoa hat viele Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Zeitschriften vorzuweisen und hat Kapitel zu wissenschaftlichen Büchern entsprechend ihrer Fachrichtung beigetragen. Eine Liste kann in ihrem Lebenslauf eingesehen werden.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dr. Christine Dranzoa Is Vice Chancellor Muni University
  2. Lebenslauf von Christine Dranzoa (Memento des Originals vom 7. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.muni.ac.ug
  3. Work History of Professor Christine Dranzoa (Memento des Originals vom 7. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.muni.ac.ug
  4. The Members of FAWE's Executive Committee (Memento des Originals vom 23. April 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fawe.org
  5. Nile Women Initiative (Memento des Originals vom 1. September 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nilewomeninitiative.org
  6. The Scientific Publications of Professor Christine Dranzoa (Memento des Originals vom 7. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.muni.ac.ug

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]