Chronologie der Sonnensonden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Diese Liste führt chronologisch geordnet Raumsonden auf, die mit dem primären Ziel gestartet wurden, die Sonne zu erforschen.

Nr. Mission Bild Startdatum (UTC) Organisation/Land Ergebnisse
1. Helios 1 Helios 10. Dezember 1974,
07:11
DFVLR (BRD), NASA (USA) Die Sonde erreichte eine Sonnenumlaufbahn mit einer minimalen Sonnenentfernung von 46,5 Millionen Kilometern, was etwa der sonnennächsten Entfernung des innersten Planeten Merkur von der Sonne entspricht. Der Kontakt zu Helios 1 endete am 16. März 1986.
2. Helios 2 Helios 15. Januar 1976,
05:34
DFVLR (BRD), NASA (USA) Die Sonde erreichte eine Sonnenumlaufbahn mit einer minimalen Sonnenentfernung von 43,5 Millionen Kilometer. Der Kontakt zu Helios 2 endete im Dezember 1981.
3. Ulysses Ulysses 6. Oktober 1990,
11:47 UTC
Europäische WeltraumorganisationESA ESA, National Aeronautics and Space AdministrationNASA NASA Eine Raumsonde, die durch einen Swingby an Jupiter auf eine polare Sonnenumlaufbahn umgelenkt wurde. Die Ulysses-Mission wurde weit nach der ursprünglich geplanten Lebensdauer der Sonde mangels ausreichender Bordenergie am 29. Juni 2009 offiziell beendet.
4. SOHO SOHO 2. Dezember 1995,
08:08 UTC
Europäische WeltraumorganisationESA ESA, National Aeronautics and Space AdministrationNASA NASA Eine Raumsonde mit zahlreiche Experimente, die der Erforschung der Sonne dienen, und die auch über tausend bisher unbekannte Kometen entdeckt hat.
5. STEREO STEREO 26. Oktober 2006,
00:52 UTC
National Aeronautics and Space AdministrationNASA NASA Zwei fast identischen Raumsonden, die die Sonne und die Wechselwirkung ihrer Teilchenausbrüche und Felder mit der Magnetosphäre der Erde dreidimensional beobachten (Stereoeffekt) und auch ihre erdabgewandte Seite überwachen.
6. Parker Solar Probe

Parker Solar Probe

12. August 2018
07:31 UTC[1]
National Aeronautics and Space AdministrationNASA NASA Eine Raumsonde, die sich der Sonnenoberfläche bis auf 8,5 Sonnenradien nähern soll.
Geplant
7. Solar Orbiter

Solar Orbiter

Februar 2019
Europäische WeltraumorganisationESA ESA Eine Raumsonde, die den Sonnenwind, die Heliosphäre und das Weltraumwetter untersuchen soll. Dazu wird sie sich der Sonne bis auf 45 Millionen Kilometer nähern.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Mission: Launch. Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory, abgerufen am 13. August 2018 (englisch).